WhatsApp Kontakt
mare Malediven No.64 Oktober / November 2007
  • mare Malediven No.64 Oktober / November 2007

mare No.64 Oktober / November 2007 Malediven

Titelbild: Malediven. Terror, Folter und Zensur. Schatten über dem Paradies

PLUS: Amundsen: Das verhängnisvolle Ende des Polarforschers - Hawaii-Hemd: Die Geschichte eines schrillen Textils - Mafia: Aufstieg und Fall der Gangster im Hafen von New York

Menge
Auf Lager: Lieferzeit ca. 1 bis 2 Werktage

Teilen mit WhatsApp

Original Inhaltsbeschreibung:

  • MALEDIVEN 1: SCHATTEN IM PARADIES: Für die Touristen sind die Malediven Sonne, Sand und Freiheit. Für die Einheimischen aber ist es ein Staat, der seine Bürger unterdrückt, terrorisiert, foltert. Von Erwin Koch und Francesco Zizola
  • MALEDIVEN 2: WENN MAN VON FOLTER WEISS ... Tourismus und Politik: Fragen an amnesty international. Von Sandra Schulz
  • LUXUSLINER INKOGNITO: Auf keinen Fall darf die Bremen Kriegsbeute werden. Also lässt der Kapitän 1939 Tarnfarbe streichen und beginnt ein riskantes Versteckspiel auf hoher See. Von Hans Wille
  • KAPITÄN IN KETTEN: Das ukrainische Segelschulschiff Druschba ist ein Symbol seiner Heimat: Es steckt seit fünf Jahren fest. Von Petra Reski und Maurice Weiss
  • ESSAY: GEBT DER MEERESPOLITIK EIN GESICHT: Die deutsche Politik zum Schutz der Ozeane wird gern als ganzheitlich propagiert. Die Realität sieht anders aus. Von Nikolaus Gelpke
  • DIE MUTTER ALLER MEERE: Die Küsten des Schwarzen Meeres werden neu entdeckt. Eine Vorschau auf den neuen mare -Bildband. Von Karl J. Spurzem und Vanessa Winship
  • PLATTENBAU FÜR MILLIONÄRE: Dänemärk produziert die wohl teuerste Fischplatte der Welt, aus acht Kilogramm Silber in 600 Stunden geschmiedet. Von Andreas Wenderoth
  • SPACESHUTTLE NACH SPIEKEROOG: Wie bekommt man die Post fixer zu den Friesischen Inseln? Ein deutscher Ingenieur wollte sie per Rakete schicken. Von Manfred Kriener
  • KOMBÜSE: DIE BOHNE DER MATROSEN: An den Stränden der Normandie wächst ein besonderes Kraut: Es ist salziger als das Meer und pikant wie sein Vetter an Land, dem es den Namen verdankt — Seespargel. Von Paula und Christer Almqvis
  • MAFIA: SPÄTE REBELLION: Seit Jahrzehnten regieren Mafia und Gewerkschaften den Hafen von New York. Doch jetzt regt sich Widerstand. Von Thomas Jahn und Andrew Testa
  • DICKE LUFT IM HAFEN: Große Pötte verbrennen Schweröl. Unter den Abgasen leiden besonders die Hafenstädte. Die Alternative: Während ihrer Liegezeit bekommen Schiffe Energie aus der Steckdose. Von Burkhard Strassmann
  • AM ENDE DER LEBENSFAHRT: Warum malte Arnold Böcklin seine „Toteninser gleich in fünf Versionen? Weil es der illustren Kundschaft so gut gefiel - und weil ihn das Sujet nicht wieder losließ. Von Marko Martin
  • HAWAII-HEMD: DER STOFF, AUS DEM DIE TRÄUME SIND: Sage niemand, das Hawaii-Hemd sei ein einfaches Kleidungsstück. Es ist vielmehr ein kunterbuntes Statement, das auf allen Bedeutungsebenen interpretiert werden muss. Von Holger Kreitling
  • AMUNDSEN: DER GETRIEBENE: Roald Amund sen unternahm wagemutige Reisen zu den eisigen Gefilden der Pole - nicht auf der Suche nach Erkenntnis, sondern wegen seiner Sucht nach Ruhm. Von Karl-Ludwig Wetzig
  • SINN IM SAND: Die Natur schenkt uns bisweilen Ansichten, die wir nicht für das Werk des Zufalls halten wollen. Hier am Tropenstrand war jedenfalls ein winziger Krebs sehr fleißig. Von Olaf Kanter und Reinhard Dirscherl

mare Zeitschrift Ausgabe Nummer 64 Oktober/November 2007

Seitenanzahl: 138 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 527 Gramm

mare-DE.2007.nr.64

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Monat ...
10/Oktober
Magazine aus dem Jahre ...
2007

Besondere Bestellnummern