Geo Nr. 10 / Oktober 1998 - 635 Tage im Eis
  • Geo Nr. 10 / Oktober 1998 - 635 Tage im Eis

Geo Nr. 10 / Oktober 1998 - 635 Tage im Eis

Titelbild: Das Shackleton Abenteuer - 635 Tage im Eis. Wir sind durch die Hölle gegangen. Die Geschichte einer Irrfahrt ans Ende der Welt

PLUS: Monsun: Wenn der größte Regen kommt - Edward Wilson: Der Mann, der Darwin überholt - Thailand: Aus himmlicher Perspektive - Archäologie: Das Geheimnis der schwarzen Pharaonen

Menge
Auf Lager: Lieferzeit ca. 1 bis 2 Werktage

Original Inhaltsbeschreibung:

  • Monsun: Indiens Großer Regen. Ein Wolkenbruch: Was für ein Glück! Denn monatelang hat die Sonne den indischen Sub­kontinent ausgedörrt. Das Land wartet auf die erlösende Re­genzeit. Anfang Juni pünktlich kommt jedes Jahr der Monsun. Manches Mal mit verheerender Flut - die andere Seite eines großen Segens.
  • Archäologie: Im Reich der schwarzen Pharaonen. Im Sudan war GEO-Expeditionsleiter Uwe George mit deutschen Wissenschaftlern verabredet, die dort eine in Europa kaum bekannte reiche antike Kultur erforschen. Dabei hat sie weite Teile Afrikas südlich der Sahara beeinflußt, und haben die Herrscher und Herrscherinnen des Landes Küsch mehr Pyramiden errichtet, als irgendwo sonst auf Erden stehen.
  • Leoparden: Große Katze, bitte melden! Ein Zoologe »horcht« auf die Signale einer Leopardin, die »besendert« durch die Savan­ne schnürt. Die Faszination tropenökologischer Arbeit er­lebten GEO-Reporter in West­afrika, wo sie sich an einer Art wissenschaftlicher Verfolgungs­jagd beteiligten.
  • Abenteuer: 635 Tage jenseits der Welt. 1914: Der Entdecker Ernest Shackleton startet mit 27 Mann zur Antarktisdurchque­rung. Doch sehr bald erleidet die Expedition in der Eiswüste Schiffbruch. Was jetzt folgt, wird zu einer Saga des Le­benswillens, der Karnerad­schaft und des Mutes zur Ver­antwortung, die heute erneut Schlagzeilen macht.
  • Thailand: Aus der Höhe des Himmels. Millionen Besucher jährlich glauben ihr Thailand zu kennen, etwa die Kalksteinfelsen Phi Phi Le. Yann Arthus-Bertrand hat das beliebte Reiseziel vom tiefen Süden bis zum herben Norden aus der Luft fotografiert - so, wie es kaum jemand erblickt
  • UMWELT: Steinkäuzen schwindet der Lebensraum
  • MEDIZIN I: Rattennerven wachsen wieder zusammen
  • MEDIZIN II: Geladene Teilchen kurieren Depression
  • REITSPORT: High-Tech fürs Pferd
  • ASTRONOMIE: Nachricht aus der Früh­zeit des Universums
  • ZOOLOGIE: In Dortmund ist der Ameisenbär los
  • ARCHÄOLOGIE: 7000 Jahre alte Slipper aus Nordamerika
  • MOLEKULARBIOLOGIE: Schnupfenviren verlieren ein Geheimnis
  • LANDWIRTSCHAFT: Schluß mit dem Tod in Mähmaschinen
  • ANTHROPOLOGIE: Computersimulation zeigt, daß "Lucy" lief wie wir
  • MEDIZINTECHNIK: CD speichert 3D-Atlas des eigenen Körpers
  • MATHEMATIK: Mehr Durchblick dank "Verknüpfungstheorie"
  • VERHALTEN: Forscher ergründen, wann "helfen" sich lohnt
  • Edward O.Wilson: Provokation aus Harvard. Manche feiern ihn als zweiten Darwin. Jetzt will der amerika­nische Evolutionsbiologe und Ameisenforscher mit ein paar Grundgesetzen die ganze Welt erklären.

Geo Magazin Nr. 10 / Oktober 1998

Seitenanzahl: 208 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 572 Gramm

GEO-DE.1998.nr.10

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Monat ...
10/Oktober
Magazine aus dem Jahre ...
1998

Besondere Bestellnummern