Geo Nr. 8 / August 1990 - Götter nach Feierabend
  • Geo Nr. 8 / August 1990 - Götter nach Feierabend

Geo Nr. 8 / August 1990 - Götter nach Feierabend

Titelbild: Götter nach Feierabend. Mexikos Catcher verkörpern unter den Ärmsten des Landes den Traum von einer gerechten Welt

PLUS: Tschechoslowakei: Das böhmische Bier und die sanfte Revolution - Kolibris: Artisten an den Blütenkelchen - Islam in Schwarzafrika: Denn Allah gibt uns Lohn und Brot - Dolomiten: Ein Jahr allein auf der Alm - Dortmunder Westfalenhalle: Die Masse machts.

Menge
Nicht auf Lager

Original Inhaltsbeschreibung:

  • TSGHECHOSLOWAKEI- Das böhmische Bier und die sanfte Revolution: Ob Pilsner Urquell, Budweiser Budvar oder Prager Dunkel: Böh­misches Bier gilt als das beste der Welt. Sein Geschmack ist so süß wie das mährische Malz, sein Aro­ma so mild wie der Hopfen aus Saaz, sein Wasser so weich wie das Wasser artesischer Brunnen. Sein Genuß läßt ahnen, warum die tschechische Revolution als »sarntene« in die Geschichte ein­ging.
  • MEXIKO - Göfter nach Feierabend: Ihre Namen scheinen Horror-Vi­deos entlehnt zu sein, und sie tra­gen Kostüme aus der Welt der Monster: Die Show mexikanischer Catcher ist surrealistischem Theater näher als sportlichem Ringkampf. Selber auf der so­zialen Verliererstraße, wurden die clownesken Kraftkünstler zu Ido­len der Ärmsten. Denn sie sugge­rieren ihrem Publikum, daß wenig­stens zwischen den Ringseilen immer das Gute siegt.
  • KOLIBRIS - Artisten an den Blütenkelchen: Das Revierverhalten der Kolibris ist geprägt von ihren Freßgewohn­heiten. Durch ihren hohen Ener­gieverbrauch sind die Winzlinge gezwungen, täglich das Dreifache ihres Körpergewichts an Nektar zu sammeln. Das Biologen-Ehepaar Patricia und Michael Fogden be­obachtete Reviervögel, aber auch »Plünderer«, »Diebe« und »Blü­tenstecher« im Nebelwald von Costa Rica.
  • ISLAM IN AFRIKA - Denn Allah gibt Lohn und Brot: Militante Missionare erobern Schwarzafrika für die Religion Mo­hammeds. Ein Musterbeispiel da­für ist der Wüstenstaat Mali. We­der die traditionellen Stammesreli­gionen noch die Verkünder des Christentums sind ihnen gewach­sen. Denn die notleidenden Völker werden nicht nur mit dem Koran bekehrt, sondern auch mit dem Geld der Saudis.
  • DOLOMITEN - Ein Eremit auf Probe: Kann man ein Jahr lang die Kon­frontation mit der Bergnatur und sich selbst aushalten? GEO-Autor Jürgen König hat sich dieser Frage gestellt und sich in den Dolomiten auf die Furcia-Hütte - 2300 Meter über Normalnull- zurückgezogen. Das Höhenklima spielte ihm übel mit: Sogar im Juli erlebten er und »Schnaps«, sein Hirtenhund, Ha­gel und Schneefall- und Tage, die sich hinzogen wie Lava.
  • WESTFALEN HALLE DORTMUND - Die Masse macht's: Eine große Arena deutscher Ge­schichte ist die Westfalenhalle in Dortmund immer gewesen. Aber nicht der großen Geschichte, eher einer Geschichte von unten: ein Ort tür sportliche Schlamm­schlachten, laute Töne und bunten Zirkus, ein Magnet für Millionen. Der Geist dieser Halle ist Mythos - und manchmal auch noch heute zu spüren.

Geo Magazin Nr. 8 / August 1990

Seitenanzahl: 150 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 459 Gramm

GEO-DE.1990.nr.08

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Monat ...
8/August
Magazine aus dem Jahre ...
1990

Besondere Bestellnummern