Geo Nr. 10 / Oktober 1983 - Die New York Story
  • Geo Nr. 10 / Oktober 1983 - Die New York Story

Geo Nr. 10 / Oktober 1983 - Die New York Story

Titelbild: Die New York Story

PLUS: Sowjetunion: Sibirien, der Riese hinter Europa - Tarpunfischen: Hetzjagd mit de rAngel - Guatemala: Woe ein Land zum Grab geworden ist - Provence: Lavendel, der Duft der Einsamkeit - China: Neuer Stolz auf eine jahrtausendalte Geschichte

Menge
Auf Lager: Lieferzeit ca. 1 bis 2 Werktage

Original Inhaltsbeschreibung:

  • New York: Die wunderbare Katastrophe: Die Stadt begann als kleine niederländische Siedlung auf der Insel »Manna-hatin«, dem heutigen Manhattan. Im 19. Jahrhundert empfing New York 17 Millionen Einwanderer und wartet heute mit einer Reihe ermutigender Beispiele urbanen Lebens auf, aber auch mit einer Fülle abstoßender Fakten. GEO legt in einem neuen Buch die Inventur dieser unvergleichlichen Metropole vor und veröffentlicht einen Auszug in diesem Heft.
  • Tarpun: Hetzjagd mit der Angel. Tarpun ist ein Synonym für jägerische Besessenheit. Da das Fleisch des übermannsgroßen kämpferischen Fisches nichts gilt, ist sein Fang nur ein grausamnutzloses Spiel: Nach dem bis zu zwölfstündigen Kampf wird das erschöpfte Tier wieder ins Meer entlassen.
  • Guatemala: Ein Land wird zum Grab. Seit vor etwa zehn Jahren in einem 6000 km2 großen Gebiet wertvolle Bodenschätze gefunden wurden, begannen Guatemalas Militärs die dort ansässigen indianischen Kleinbauern -Nachfahren der Maya - zu enteignen, zu vertreiben, zu foltern oder zu töten. Mehr als 150 000 Indios retteten sich nach Mexiko, aber der Terror hält an.
  • Sibirien: Der Riese hinter Europa: Permafrost im Norden, feuerspeiende Vulkane auf Kamtschatka, Ölfelder in der Tundra und das größte Wasserkraftwerk der Welt in Schuschenskoje, aber auch unberührte Natur in der Taiga: Das Land hat tausend Gesichter. Hier begegnet man nomadischer Urbevölkerung, aber auch Menschen aus dem europäischen Teil der Sowjetunion, die als Pioniere im größten Industrialisierungsgebiet der UdSSR ihre berufliche Chance suchen. Um jedoch der Trostlosigkeit ihrer Städte zu entgehen, bauen sich die sibirischen Neusiedler Datschas. Auf diese Weise entstehen riesige Wochenendhaus-Siedlungen wie im tscherkassischen Abakan.
  • Joseph Huber, Dozent an der FU Berlin, fordert die Ökologisierung der Industrie - selbst gegen deren Widerstände: »Die Zukunft gehört den Vermeidungsingenieuren«.
  • Lavendel Der der Einsamkeit: In der kargen provencalischen Berglandschaft reihen sich die Kolonnen der Lavendelpflanzen, deren Essenz neben ihrer pharmakologischen Bedeutung zu den wichtigsten Grundstoffen der französischen Parfümindustrie zählt.
  • China: Neuer Stolz auf alte Zeiten. Wie wird das Reich der Mitte mit seiner alten Geschichte fertig? Chinas Archäologen bergen aus vorchristlichen Kaisergräbern wie dem von Qin Shihuang Zeugnisse der Vergangenheit, die zum Vergleich mit der Gegenwart herausfordern.

Geo Magazin Nr. 10 Oktober 1983

Seitenanzahl: 164 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 497 Gramm

GEO-DE.1983.nr.10

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Monat ...
10/Oktober
Magazine aus dem Jahre ...
1983

Besondere Bestellnummern