Geo Nr. 5 / Mai 1998 - Warum wir alle Lügen
  • Geo Nr. 5 / Mai 1998 - Warum wir alle Lügen

Geo Nr. 5 / Mai 1998 - Warum wir alle Lügen

Titelbild: Warum wir alle Lügen. Lug und Trug als Lebens-Prinzip

PLUS: Lachszucht: Die Misere in den Fjorden - Aldo Moro: Ein Opfer und viele Täter - Frauenhofer-Institut: Die Avantgarde des Made in Germany - 50 Jahre Israel: Pioniere Gottes in der Westbank

Menge
Auf Lager: Lieferzeit ca. 1 bis 2 Werktage

Original Inhaltsbeschreibung:

  • 50 Jahre Israel: Krieg im Land der Bibel: Überfälle, Morde, Vergeltungs­angriffe: Im israelisch besetz­ten Westjordanland leben Tod­feinde eng beisammen - 150000 bewaffnete jüdische Siedler gegen 1,6 Millionen Araber. Und was wird aus dem Friedensprozeß, wenn Israel sich weiter weigert, die Sied­lungen zu räumen? Der Kampf um die Seele Israels: ein Gespräch mit Mo­she Zuckermann
  • Lachszucht: Dilemma im Fjord: Mehr als eine halbe Million Lachse drängen sich in den Netztkäfigen einer einzigen Aquamästerei, 300 000 Tonnen werden alljährlich in Norwegen geschlachtet. Aus dem Edelfisch ist eine Allerweltsmahlzeit geworden. Doch genetisch denaturiert und von Parasiten oder Krankheit verseucht, infizieren und gefährden die Zuchtlachse auch noch die raren wilden Populationen.
  • Die Kunst der Täuschung: Erst im vierten Lebensjahr wird auch dieses Kind die Fähigkeit zu Lug und Trug entwickelt ha­ben. Es wird sie dann aber auch brauchen - denn den Erkenntnissen aus den Lügen­labors zufolge zählt sie zu den wichtigsten Strategien des Überlebens.
  • Ein Opfer - und viele Täter: Auch 20 Jahre nach Aldo Moros Entfüh­rung ist immer noch ungeklärt, ob der ein­flußreiche italienische Politiker nur seinen linksradikalen Kidnappern zum Opfer ge­fallen ist - oder ob sein Tod auch rechten Verschwörern in Regierung und Geheim­dienst ins politische Geschäft paßte. GEO rekonstruiert das Drama eines Mannes, das zur Staatskrise wurde.
  • Frauenhofer-Gesellschaft: Die Elite der Tüftler: Gehirnoperation - mit Hilfe ei­nes Roboters auf den Tau­sendstelmillimeter genau: ei­ner der Entwicklungsaufträge an Deutschlands größten Inno­vationskonzern, in dem rund 9000 Wissenschaftler für die Zukunft arbeiten.
  • Kulturland zwischen Flüssen und Wüste: Seit tausend Jahren ist die westafrikanische Trockensa­vanne Endstation transsaha­rischer Karawanenwege. Und so sind im Sahel zwischen der Wüste und dem Strom land von Senegal und Niger Kultu­ren, die sich begegneten, zu einer völlig neuen verschmol­zen.
  • DINOSAURIER: Exzellent erhaltene Saurier-Embryonen aus Portugal
  • MEDIZIN I: Die Schwerhörigkeit von Babys - per Computer diagnostiziert
  • MEDIZIN II: Mäuse, denen nach­wächst, was sie verloren haben
  • PHYSIK: Super-Laser helfen, Materie zu untersuchen
  • MIKROBIOLOGIE: Extrem-Lebewesen helfen in der Biotechnologie
  • ARCHÄOLOGIE: Stammt der Hobel aus Südostasien?
  • TECHNIK: Autonomer Rollstuhl bringt Schwerbehinderte von selbst ans Ziel
  • REGENWALD: Kleine Regenwaldlinsen sind nicht über- lebensfähig
  • REPTILIEN: Neue Waran-Art in Duisburger Zoohandlung entdeckt
  • ASTROPHYSIK: Massiven Teilchen auf der Spur, die noch hypothetisch sind

Geo Magazin Nr. 5 / Mai 1998

Seitenanzahl: 180 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 495 Gramm

GEO-DE.1998.nr.05

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Monat ...
5/Mai
Magazine aus dem Jahre ...
1998

Besondere Bestellnummern