Geo Nr. 3 / März 1998 - Wahnsinn am Mount Everest
  • Geo Nr. 3 / März 1998 - Wahnsinn am Mount Everest

Geo Nr. 3 / März 1998 - Wahnsinn am Mount Everest

8,39 €
inkl. MwSt. 1 bis 3 Tage

Titelbild: Wahnsinn am Mount Everest. Die Rekordsucht des Menschen. Über 8000 Meter gibt es keine Moral. Protokoll eines furchtbaren Abenteuers

PLUS: Roboter: Können Sie bald mehr als wir? - Amoco Cadiz: Was von der großen Ölpest übrigblieb - Schneeaffen: Makaken baden gerne heiß - Libanon: Der unbeliebte Frieden

Menge
Auf Lager, somit sofort Lieferbar: Lieferzeit ca. 1 bis 3 Tage

PayPal

Original Inhaltsbeschreibung:

  • Mount-Everest-Besteigung: Wahnsinn auf höchstem Niveau - Hunderte von Bergsteigern warten jedes Jahr auf den Beginn der Klettersaison am höchsten berg der Erde. Darunter zahlreiche Profis, die ehrgeizige Kunden für ein sattes Honorar zu deren persönlichen Triumph führen. Oder wie im Mai 1996 auf eine Tour, die durch Selbstüberschätzung und Maßlosigkeit zur Katastrophe wurde.
  • Libanaon: Krieg und Frieden - Im Erdgeschoß ein blühendes Geschäft und Trümmer im ersten Stock: So wie in dieser Beiruter Ruine fügt sich ein ganzes Land zum schillern­den Nebeneinander: Frieden im Norden, Krieg im Süden, und in der Hauptstadt Bei­rut spielen Clan-Chefs und Religionsvertreter, Idealisten und Profiteure ein zynisches, endloses Spiel um die Macht.
  • Schneeaffen: Richtig abgebrüht - Freiwillig würden die aus ihrer südlicheren Heimat vertriebenen Makaken kaum in Japan Alpen überwintern. Immerhin nehmen sie, seit sie die Thermalquellen von Nagano entdeckt haben, täglich ein heißes Bad.
  • China-Reise / Teil 2: Im Land der Gelben Erde - Das Lößplateau: 500000 Qua­dratkilometer große Urland­schaft im Norden Chinas. Kahl, abweisend, arm. Im Wind­schatten des Fortschritts gele­gen. Die zweite Etappe ihrer Reise führte die GEO-Repor­ter an den Gelben Fluß, in weltferne Dörfer und in die legendäre Revolutions-Metro­pole Yan'an.
  • Künstliches »Leben«: Wesen aus dem Morgen-Land - Maschinen, die als lebendig gelten dürfen, gehören in das Reich der Science-fiction. Oder? Forscher im Grenzbe­reich von Computertechnik, Biologie und Kunst arbeiten hartnäckig daran, ihre High­ Tech-Kreaturen zu selbstän­diger Existenz zu befähigen. Als Lehrmeisterin in der Diszi­plin »Artificial Life« wird die Evolution eingesetzt.
  • Amoco Cadiz: 20 Jahre danach - Vor exakt zwei Jahrzehnten er­lebte die bretonische Küste bei der Havarie des Supertan­kers die größte Ölpest aller Zeiten. Taucher haben jetzt für GEO das Wrack in 30 Meter Meerestiefe erforscht - und ein prächtiges Biotop in rostigen Trümmern gefunden.
  • MEDIZIN Neue Erkenntnisse über die Ursache der Epilepsie
  • ÖKOLOGIE Der tansanische Serengeti-Park hat sich erholt
  • ASTRONOMIE Hubble-Bilder von Saturns Polarlichtern
  • ARCHÄOLOGIE Datierung historischer Ereignisse anhand von Sedimenten
  • UMWELT Ein Pilz hilft bei der Sanierung sprengstoff verseuchter Böden
  • ZOOLOGIE Wie Kuba-Laubfrösche in Florida überleben
  • REGENWALD-PROJEKT Im vietnamesischen Regenwald werden immer wieder neue Tierarten entdeckt
  • MEERESFORSCHUNG Winzige Aasfresser beseitigen in der Tiefsee selbst große Kadaver
  • PHYSIK Cluster aus Molekülen mit verblüffenden Eigenschaften
  • VORGESCHICHTE Klebstoffe sind bereits 8000 Jahre alt
  • MEDIZINTECHNIK »Segelohren« - jetzt ohne Operation korrigierbar
  • SINNESPHYSIOLOGIE Wie ein Schwertschwanz sein Weibchen erkennt
  • ANTHROPOLOGIE Der Gletschermann »Ötzi« ist jetzt in Bozen daheim
  • TITELFOTO von Ned Gillette: Bergsteiger auf dem Hillary Step - kurz unterhalb des Mount­ Everest-Gipfels

Geo Magazin Nr. 3 / März 1998

Seitenanzahl: 182 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 526 Gramm

GEO-DE.1998.nr.03
1 Artikel

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Monat ...
3/März
Magazine aus dem Jahre ...
1998