Geo Nr. 4 / April 1995 - Wohin der Hase läuft
  • Geo Nr. 4 / April 1995 - Wohin der Hase läuft

Geo Nr. 4 / April 1995 - Wohin der Hase läuft

Titelbild: Wohin der Hase läuft. Geliebt, gehetzt und unterschätzt, aus dem Leben eines wilden Gesellen.

PLUS: Gletscher: Das Klima eiskalt notiert - Botswana: Ein Licht im schwarzen Kontinet - Normen: Ordnung für die ganze Welt - Boom in Südostasien: 500 Millionen machen mobil

Menge
Auf Lager: Lieferzeit ca. 1 bis 2 Werktage

Original Inhaltsbeschreibung:

  • Hasen: Sie küssen und sie schlagen sich - Feldhasen führen ein bewegtes Leben - nicht nur in der Liebe, wo es außer Knabbereien auch kräftig Prügel setzt. Als Hase in Deutschland ist man ständig auf dem Sprung - von Hunden ge­hetzt, von Mähdreschern und Güllespritzen aus dem Feld ge­schlagen. Kein Wunder, daß Meister Lampe sich zunehmend rar macht. Warum, darüber strei­ten die Experten.
  • Paranuß: Kernkraft aus dem wilden Wald - Im April sind im peruanischen Urwald die Paranüsse reif. Dann machen sich »Castaneros« an die Ernte. Ihre Arbeit ist Mühsal, ihr Lohn miserabel. Trotzdem lie­ben und hüten sie den Wald, der sie ernährt - und bangen um dessen Zukunft. Denn er ist von Ölbohrern, Rinderzüchtern und Goldgräbern bedroht.
  • Südostasien: 500 Millionen machen mobil - Furioses Wirtschaftswachstum, Vollbeschäftigung und gen Him­mel schießende Metropolen wie Jakarta - Südostasien, einst das Armenhaus des Ostens, ist heu­te eine Boom-Region mit fast ei­ner halben Milliarde Menschen. Ihre Staatslenker schwärmen bereits von einer neuen Super­ Zivilisation.
  • Gletscher: Die eiskalten Zeugen - Die gewaltigen Eisströme sind perfekte Klima-Archive. So schwierig sie auch zu dechiffrie­ren sind, eine Botschaft scheint klar zu sein: Fast überall schmel­zen die weißen Riesen in beunru­higendem Tempo - Folge des von Menschen angeheizten Treib­hausklimas.
  • Eisbohrkern: Katastrophen am laufenden Meter - Über drei Kilometer stark ist der Eispanzer auf Grönland an sei­ner dicksten Stelle. Den Glazio­logen, die ihn jetzt durchbohrten, verriet er unvorstellbare Klima­kapriolen während der letzten 100000 Jahre. Irritierender war eine weitere Erkenntnis: Nie war das Klima stabiler als im letzten Jahrzehntausend.
  • Normen: Ordnung für die ganze Welt - Sie regeln das Format von Zahn­rädern, Mauersteinen und CDs, die Steckkontakte und Kondom­größen: die Normen. Sie bestim­men unseren Alltag, ob wir das mögen oder nicht. Allen Stan­dards voran: DIN - die deut­schen Maße aller Dinge. Sie ord­nen Paßformen von Europa bis China.
  • Botswana: Ein Licht im Schwarzen Kontinent - Keine Schlagzeilen über Mas­saker und Rassenhaß, exklu­siver Safari-Tourismus, die reichsten Diamantenminen, die beständigste Demokratie des Kontinents und eine Führung, die sich der afrikaüblichen Kor­ruption verschließt - das ist Botswana.
  • VERHALTEN Froschdamen trommeln ihre Partner herbei
  • KRIMINALISTIK Computerverfahren erleichtert Phantombild Erzeugung
  • GEOFORUM Peter Singer: Menschenrechte für MenschenaffenMEDIZIN    
    Frühe Diagnose von Augenschäden mit Infrarot
  • AFFEN Wie Paviane in der Wüste ohne Wasser überleben
  • BIOLOGIE Erstmals entdeckt: Schwämme, die kleine Tierchen erbeuten
  • TELESKOPE Preiswertes Groß-Fernrohr nach neuem Bauprinzip
  • MEERESFORSCHUNG Wachstumsrekord bei Tiefseewürmern
  • FOTOGRAFIE Digitaler Fingerabdruck für besseren Urheberschutz
  • ÖKOLOGIE Mammutbäume sollen in Deutschland heimisch werden

Geo Magazin Nr. 4 / April 1995

Seitenanzahl: 180 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 493 Gramm

GEO-DE.1995.nr.04

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Monat ...
4/April
Magazine aus dem Jahre ...
1995

Besondere Bestellnummern