Geo Nr. 1 / Januar 2006 - Warum glaubt der Mensch?
  • Geo Nr. 1 / Januar 2006 - Warum glaubt der Mensch?

Geo Nr. 1 / Januar 2006 - Warum glaubt der Mensch?

Titelbild: Warum glaubt der Mensch? Hilft Religiosität über Vergänglichkeit hinweg? Macht sie gesünder? Und gibt es ein Gottes-Gen?

PLUS: Das Jahr nach dem Tsunami: Berichte aus Indien, Sri Lanka, Thailand und Indonesien - Tunnelbau: Das Rekordwerk im St. Gotthard - China: Die nächste Revolution ist die Architektur - Weimar: Das zweite Leben der verbrannten Bücher - Krebse: Die schrillen Boxer aus der Tiefe

Menge
Auf Lager: Lieferzeit ca. 1 bis 2 Werktage

Original Inhaltsbeschreibung:

  • HERZOGIN-ANNA-AMALIA-BIBLIOTHEK: Was vom Feuer übrig blieb - Was ist noch Buch? Und was schon Asche? Seit dem Brand im Rokokosaal der Weimarer Bibliothek versuchen Experten zu ermessen, wie viele der schwer beschädigten Folianten noch zu retten sind. Und welche es wert wären.
  • RELIGIOSITÄT: Warum glaubt der Mensch? - Tauffest im Hochland Äthiopiens. So wie diese orthodoxen Christen in Afrika vertrauen sich Menschen auf der ganzen Welt einer höheren Macht an. Denn mag das Göttliche auch viele Namen und Gesichter haben: Der Glaube an seine Existenz ist universal. Wes­halb, das versuchen nun auch Neurologen und Genforscher zu ergründen.
  • ARCHITEKTUR: Chinas neue Symbole - Historische Viertel in den Metropolen werden rücksichtslos planiert: China verändert mit einem gigantischen Bauboom sein Gesicht. Und verlässt sich, wie beim Fernsehzentrum in Beijing, auf avantgardistische Entwürfe westlicher Architektur-Stars.
  • TSUNAMI: Das Jahr danach - Am 26. Dezember 2004 verwüs­tete eine Monsterwelle die Küsten des Indischen Ozeans. Damals reisten GEO-Teams nach Indien, Thailand, Sri Lanka und Indone­sien (Foto) um mit Überlebenden zu sprechen. Nun sind die Re­porter dorthin zurückgekehrt: Was ist aus den Menschen geworden, die Angehörige und allen Besitz verloren haben? Vier Geschichten vom Umgang mit Trauer und Verzweiflung - und von der Kraft für einen neuen Anfang.
  • GOTTHARD-BASISTUNNEL: Eben durch die Alpen - Mit gewaltigen Bohrmaschinen treiben die Schweizer den längs­ten Tunnel der Welt durch das Gott­hard-Massiv. Von 2015 an soll der Zugverkehr durch seine Röhren die beiden bestehenden unterirdischen Nord-Süd-Verbindungen entlasten. Der Durchstoß erfordert nicht nur höchste Präzision. Er ist auch ein Kraftakt voller Risiken.
  • MEERESBIOLOGIE: Die Jäger mit dem Kick - Fangschreckenkrebse sehen aus wie kunterbunte Clowns, aber ein Zusammentreffen mit ihnen ist nicht für alle ein Spaß: Die marinen Räuber verfügen über eine hochgefährliche Waffe - ein Beinpaar mit dem sie Beute blitzschnell aufspießen oder zerschmettern können.
  • RELIGIOSITÄT: Glaubensfragen: Ist Gott ein Produkt unserer Weltangst? Ist er Teil unseres genetischen Erbes?
  • GOTTHARD-BASISTUNNEL: Röhrenbau tief unter den Alpen: jeder Meter ein Vorstoß ins Unbekannte.
  • FANGSCHRECKENKREBSE: Die schnellsten Schläger zwischen Haiti und Hawaii.
  • BUCHRESTAURIERUNG: Deutsche Klassik in der Kühlkammer: Sind Weimars Schätze noch zu retten?
  • TSUNAMI: Wie Davon gekommene versuchen, das Leben nach der Todesflut zu meistern.
  • INDIEN: Ungleich verteilte Hilfsgelder stiften Missgunst im Dorf Ariya Natru.
  • THAILAND: Die Bewohner von Ko Phi Phi haben die Inselhäuser so aufgebaut wie früher. Doch die Regierung will es anders.
  • SRI LANKA: Der Tsunami hat Partheepan seine Tochter genommen - und ihm zugleich ein Auskommen verschafft.
  • INDONESIEN: Untröstlich: Durch den Tod seiner Fami­lie ist Hidayat zum Einsiedler geworden.
  • KATASTROPHENHILFE: Versäumte Lektion: Die Welt hat aus dem Tsunami nichts gelernt.
  • ARCHITEKTUR: China importiert aus dem Westen exo­tische Statements in Stahl und Beton.
  • GEOSKOP: RADIOLOGIE: Der durchleuchtete Bud­dha - MEDIZIN: Ein neuer Weg zum Wunschkind - VERHALTEN: Falter trin­ken Vogeltränen - SEMIOTIK: Schach und kulturelle Vielfalt - PALÄOAN­THROPOLOGIE: Das erste komplette Nean­dertalerskelett - TECHNIK: Wie funktio­nierte die Spiegelwaffe des Archimedes?

Geo Magazin Nr. 1 / Januar 2006

Seitenanzahl: 188 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 471 Gramm

GEO-DE.2006.nr.01

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Monat ...
1/Januar
Magazine aus dem Jahre ...
2006

Besondere Bestellnummern