Geo Nr. 1 / Januar 1999 - Wer erklärt uns die Welt?
  • Geo Nr. 1 / Januar 1999 - Wer erklärt uns die Welt?

Geo Nr. 1 / Januar 1999 - Wer erklärt uns die Welt?

10,92 €
inkl. MwSt. 1 bis 3 Tage

Titelbild: Wer erklärt uns die Welt? Mystik und Wissenschaft kommen sich näher

PLUS: Das GEO-Jahrtausend Rätsel: 24 ziemlich vertrackte Fragen und ein Schatz aus purem Gold - Auftakt der Milennium Serie: Zeitreise in das Jahr 1000 - Honduras: Leben nach dem großem Sturm - Tonga Musik: Das bizarre Tamtam der Träume

Menge
Auf Lager, somit sofort Lieferbar: Lieferzeit ca. 1 bis 3 Tage

Ihr PayPal-Team

Original Inhaltsbeschreibung:

  • Wer erklärt uns die Welt? Spiritualität kontra Wissenschaft? Bud­dhisten und Quanten­physiker scheuen sich nicht, eine Annähe­rung ihrer Weltvor­stellungen zu wagen. GEO dokumentiert exklusiv ein Gespräch des Dalai Lama mit dem Physikprofessor Anton Zeilinger.
  • Musik in Afrika: Tamtam der Träume - Wenn in Simbabwe die Trommler und Bläser der Ton­ga aufmarschieren, geraten westliche Musikexperten ins Staunen: Kein anderes Volk Afrikas produziert vergleichba­re Klanggewitter. Und mitunter ähneln diese fulminanten Kom­positionen verblüffend dem Free Jazz Europas.
  • Puter: Karriere eines kuriosen Vogels - Von der Festtafel des Azteken­kaisers Montezuma in die erste Reihe der Frischfleischtheke: Der häßliche Vogel aus der Neuen Welt hat einen beispiel­losen Siegeszug geschafft. Doch er trägt schwer an dem Erfolg - besonders an seiner ihm angezüchteten Super­oberweite.
  • Kloster Ruinen: Das Klagelied der Steine - Nur Ruinen sind von den Klö­stern geblieben, die König Heinrich VIII einst ihrer Macht und ihres Reichtums wegen requirierte. Bildschön aller­dings sind sie auch heute - wenn ein phantasievoller Foto­graf nächtens ihre Relikte in Szene setzt.
  • GEO Millennium Serie: Teil 1: Das Jahr 1000 - Prunkvoll war die juwelenbesetzte Kro­ne des Heiligen Römischen Reiches zu jener Zeit, armselig noch in Deutsch­land die urbane Kultur, die längst in Städten wie Konstantinopel, Bagdad, Angkor oder Kyoto blühte. Doch weithin war die Welt von ähnlichen Problemen gefesselt wie heute, im Jahr vor der näch­sten Jahrtausendwende.
  • GEO Millennium Rätsel: Irgendwo in Deutschland hat GEO einen Globus aus purem Gold vergraben. Der Wert: 50000 Mark. Wer diese Weltkugel finden will, muß eine Schatzkarte entziffem und 24 lösen. Ein Städtename, der mit »Lon« beginnt und mit »don« Nein, das GEO-Rätsel ist schwerer - verteufelt schwer, um die Wahrheit zu sagen. Siehe das Poster hinter Seite 66.
  • Honduras: Nach dem Sturm - Der Hurrikan hieß Mitch, verwüstete vfor wenigen Wochen das ganze Land Honduras und hinterließ 6000 Tote. Soweit die Dimenssion des Desasters. Menschliche Tragik aber vermitteln nur die kleinen Zahlen. Zum Beispiel solche: 37 Menschen raubte das Meer dem Fischerort Santa Rosa de Aguan. 200 Häuser zerbarsten. Fast alle Fischerboote sind verschwunden. Und die Überlebenden hoffen noch immer, in den Trümmern etwas Vertrautes zu finden. GEO portraitiert einen Ort auf der Suche nach Zukunft, einen von vielen.
  • TEILCHEN PHYSIK Elementarteilchen wissen, wie die Zeit tickt
  • MEDIZIN Funktionsstörungen der Lunge - jetzt leichter zu erkennen
  • PALÄOANTHROPOLOGIE Die Neandertaler-Kultur war schon weit entwickelt
  • REGENWALD-PROJEKT Ein GEO-Leser spendete 100000 Bäume für Nepal
  • MEERESFORSCHUNG 1 Unter der Laptewsee herrscht selbst im Meeres­boden Permafrost
  • MEERESFORSCHUNG 2 Methan aus Sedimenten des Ochotskischen
  • TECHNIK High- Tech-Bauteile aus 3D-Geflecht
  • COMPUTER Antike Theater per Software wiederbelebt
  • VERHALTENSFORSCHUNG Elchen im Tarnkostüm nachgespürt

Geo Magazin Nr. 1 / Januar 1999

Seitenanzahl: 190 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 555 Gramm

GEO-DE.1999.nr.01
1 Artikel

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Monat ...
1/Januar
Magazine aus dem Jahre ...
1999