WhatsApp Kontakt
ADAC Motorwelt Heft.5 / Mai 1979 - Wer bleibt am häufigsten liegen?
  • ADAC Motorwelt Heft.5 / Mai 1979 - Wer bleibt am häufigsten liegen?

ADAC Motorwelt Heft.5 / Mai 1979 - Wer bleibt am häufigsten liegen?

Titelbild: ADAC Pannenstatistik. Wer bleibt am häufigsten liegen?

PLUS: Unfall im ausland: So schnell landen Sie im Gefängnis - Wassersport-Report: Damit der Urlaub auf dem Wasser kein Reinfall wird - Zum 25. Mal ADAC-1000-km-Rennen. Pfingsten auf dem Nürburgring

Menge
Auf Lager: Lieferzeit ca. 1 bis 2 Werktage

Teilen mit WhatsApp

Original Inhaltbeschreibung:

  • Tödliche Landstraße
  • Staatsanwalt beschlagnahmt Versicherungsakten
  • Gefängnis nach Auslandsunfall
  • Kasko-Schutz bei Dienstfahrten
  • Welchen Schaden selbst zahlen?
  • Was darf als »AT-Motor« bezeichnet werden?
  • Wann die Kfz-Versicherung die Anwaltskosten übernehmen muß
  • Neu: Alfa Romeo Sechszylinder
  • Test: Citroen Visa
  • Test: Schalensitze und Kopfstützen
  • ADAC-Pannenstatistik: Welche Autos bleiben am häufigsten liegen?
  • Kurztest: Mercedes T
  • Gefahr durch Motorrad Verkleidung
  • Tips für den Gebraucht-Mofa-Kauf
  • Report: Oldtimer als Kapitalanlage. Klassiker der Auto-Geschichte: Dieser Mercedes 500 K ist über 40 Jahre alt und eine teure Rarität. Welche Autos von heute die Klassiker von morgen sein werden, lesen Sie auf Seite 64.
  • Rettungshubschrauber im Einsatz
  • Ausflugs-Tip: Höhlen in Deutschland
  • Wohin an Jugoslawiens Küste?
  • Wassersport: Alles über Segeln, Surfen, Motorboote. Aufs Wasser zieht es immer mehr Menschen in Freizeit und Urlaub. Aber Badeboote wie dieses hier sind auf offenen Gewässern gefährlich. Alles über Wassersport auf Seite 86.
  • Motorsport: Zum 25. Mal auf dem Nürburgring: ADAC-1000-km-Rennen auf dem Nürburgring: Mit diesem Le-Mans­Start begann 1967 die Porsche-Ära. An Pfingsten findet das große ADAC-Rennen zum 25. Mal statt. Bericht auf Seite 100.

Kein Grund zur Panik

Was ist mit unseren Motoren los? Wie hoch wird der Benzinpreis steigen? Gibt es die Energiekrise? Hält der Autoboom an? Droht auch in diesem Sommer wieder der Große Stau- auf den Autobah­nen? Wie können wir dem totalen Verkehrschaos im Jahre 2000, also in 20 Jahren, entrinnen?

Fragen über Fragen. Und diese aus­gerechnet im schönen Monat Mai, der eigentlich zum Träumen und Planen, zum Aufbruch in den Urlaub lockt. Steht, so fragen sich viele besorgt, unsere automo­bile Gesellschaft vor dem töd­lichen Infarkt? Nein.

Zugegeben, es ist etwas viel, auf alle Fälle etwas ungewohnt, was in diesen Wochen den Autofah­rern und ihrem Geldbeutel zuge­mutet wird.

Aber: Es besteht kein Grund zur Panik. Allerdings schadet es kei­nem, sich über das eine oder andere Problem etwas gründlicher Gedanken zu machen, sich zu informieren. Jeder will und muß wissen, wie und wo es lang geht.

Dazu lädt auch diese neue Aus­gabe der MOTORWELT mit vielen Informationen und Hinweisen wie­der ein. Die ADAC-Pannenstatistik (Seite 38 bis 48), deren Grunddaten wir den rund 1000 ADAC-Straßen­wachtfahrern verdanken, wird wahrscheinlich für eine ähnliche Aufregung bei den Autoher­stellern sorgen wie vor ein paar Wochen der Test der Autositze. Aber uns geht's nicht um Aufre­gung. Uns geht's um technischen Fortschritt, um mehr Sicherheit und um ein besseres Verhältnis zwischen Geld und Leistung.

Krawall oder vordergründig-ober­flächliche Sensationsmache sind nicht unsere Sache. Wir wollen verantwortungsbewußt bei der Lösung der vielen Probleme, auch der Verkehrs- und Um­weltpolitik, mitarbeiten.

Die ADAC-Jahresversammlung Anfang Mai in Münster (über die wir im nächsten Heft ausführlich berichten) macht das wieder deutlich. Die Analysen und Forderungen zum »Verkehr 2000«, so heißt das Generalthema in Münster, sind sachgerechte Wegweisung für Politik, Industrie, Handel, Versiche­rung - und natürlich auch für uns Autofahrer selbst.

Seitenanzahl: 146 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 275 Gramm

ADAC-DE.1979-5

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Monat ...
5/Mai
Magazine aus dem Jahre ...
1979

Besondere Bestellnummern