MERIAN Hannover 8/XVI August 1963
  • MERIAN Hannover 8/XVI August 1963

MERIAN Hannover 8/XVI August 1963

11,76 €
inkl. MwSt. 1 bis 3 Tage

Titelbild: Europa / Deutschland - Hannover

Menge
Auf Lager, somit sofort Lieferbar: Lieferzeit ca. 1 bis 3 Tage

Ihr PayPal-Team

Original Inhaltsbeschreibung:

Merian Brevier von Hannover

Historische Daten:
Um 1115: Erste Erwähnung des Na­mens Hannover in den Miracula sancti Bernwardi; ein Mädchen aus dem vicus Hanovere pilgert zum Grabe des Heiligen, um Heilung von einem Augenleiden zu erflehen

1163: Heinrich der Löwe hält in der Curia Hanovere einen Hoftag, zu dem geistliche und weltliche Fürsten des Landes kommen.

1189: Im Kampf König Heinrichs VI. gegen Heinrich den Löwen zerstört der König die civitatem Hanovere

1241: Herzog Otto das Kind, 1235 mit dem Herzogtum Braunschweig­ Lüneburg als Reichslehen begabt, be­stätigt die Stadtrechte Han­novers. Um 1350: Vollendung der Stadtmauer.

1371: Die Bürger Hannovers zerstören die herzogliche Burg Lauenrode auf dem linken Leineufer; fortan weitgehend unabhängig innerhalb des Herzogtums.

1636: Mitten im Dreißigjähri­gen Kriege erklärt Herzog Georg von Calenberg, gegen den Widerspruch des Rates, Hannover zu seiner Residenz.

1692: Das Fürstentum Calen­berg wird zum Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg erho­ben.

1714: Kurfürst Georg Ludwig wird als Georg I. König von Großbritannien und Irland. Der Hof siedelt nach London über. Beginn der Personalunion.

1814: Das Kurfürstentum Braun­schweig-Lüneburg wird zum König­reich erhoben (Wiener Kongreß).

1837: Aufhebung der Personalunion. Ernst August, Herzog von Cumber­land, wird König von Hannover.

1866: Schlacht von Langensalza zwi­schen Hannover und Preußen. Han­nover verliert seine Selbständigkeit und wird preußische Provinz.

1946: Hannover wird Hauptstadt des aus den Ländern Braunschweig, Hannover, Oldenburg und Schaum­burg-Lippe neugeschaffenen Landes Niedersachsen.

1947: Erste Messe in Hannover. 1948: Der Wiederaufbau beginnt.

Sehenswürdigkeiten:
MARKTKIRCHE, St. Georg und St. Jacobus: Baubeginn um 1345 an Stelle eines romanischen Baues; süd­lichstes Beispiel für Großbauten der Backsteingotik. Turm mit Giebel­kreuz und Dachreiter Notlösung, da die Bauleuthe seind müde und im Säckel krank worden. 1943 schwer beschädigt, 1952 wiederhergestellt. (Titelbild, S. 2, 14, 22, 23)

ÄGIDIENKIRCHE: Erbaut seit 1347; nördlichstes Beispiel für Groß­bauten der Hausteinarchitektur. 1943 bis auf die Außenmauern zerstört.

1951 Ruine zur Gedenkstätte für die Toten des Zweiten Weltkrieges aus­gestaltet.

KREUZKIRCHE: 1333 geweiht; Turm von 1652-1655; barocke Duve­kapelle an der Südseite. (S. 7, 14)

und viele weiter Informationen:

  • Allenfalls mit Bewunderung
  • Trainierter Organismus
  • Betrachtungen eines Spaziergängers
  • Seinerzeit zu meiner Zeit
  • Gottfried Wilhelm Leibniz
  • Die zwanziger Jahre
  • Das Cafe am Kröpcke
  • Hillebrecht und das neue Hannover
  • Es hält sich alles in Grenzen
  • Die Königsgärten von Herrenhausen
  • Experimente im Zoo
  • Rugby hat hier Tradition

MERIAN Magazin Ausgabe 8/XVI August 1963

Seitenanzahl: 100 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 273 Gramm

MERIAN-DE.1963.nr.8/XVI
1 Artikel

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Monat ...
8/August
Magazine aus dem Jahre ...
1963