Geo Nr. 6 / Juni 1996 - Der gläserne Mensch
  • Geo Nr. 6 / Juni 1996 - Der gläserne Mensch

Geo Nr. 6 / Juni 1996 - Der gläserne Mensch

Titelbild: Der gläserne Mensch. Wenn Sie wüßten, was man heute schon alles über Sie weiß. Vom Segen und Fluch des Informations-Zeitalters.

PLUS: Jalta: Am wilden Strand der Krim - Wolldistel: Ein widerborstiges Wunder - Hunza: Das Lieblingsland des Aga Khan - Hunde: Vom Leben einer cleveren Bande - Evolutions-Psychologie: Den Netten wird die Welt gehören

Menge
Auf Lager: Lieferzeit ca. 1 bis 2 Werktage

Original Inhaltsbeschreibung:

  • Wolldistel: Spektakel in den Borsten - Von Menschen ziemlich gering­geschätzt, gewährt ihr stacheli­ger Blütenkopf einer ganzen Me­nagerie Heimat und Nahrung: Ei­nen Sommer lang hat Thomas Stephan das pralle Leben in und an der Wolldistel mit der Kamera dokumentiert.
  • Verwilderte Hunde: Gewitzt in allen Lebenslagen - Hinkebein, Maggie (Mitte) und der Schwarze - drei herrchen­lose Hunde, die gemeinsam durch dick und dünn gehen. GEO-Fotografen portraitierten die aufregenden Streifzüge der Streuner an Portugals Strän­den.
  • Informationsvernetzung: Der gläserne Mensch - Euphorie über das Informationszeitalte ist an der Tagesorndung, doch Risiken und Nebenwirkungen sind kaum durchleuchtet. Eine fatale nachlässigkeit: Ohne darüber Nachzudenken, hinterläßt jedes Individium immer mehr Datenspuren - beim Geldabheben am Automaten, bei der Zeiterfassung im Büro, bei Kontakten mit Versandhäusern, beim Arzt. Alles wirklich anonym? Neuartige Datenvernetzungs- und Überwachungstechniken ermöglichen ungeahnt tiefe Einblicke in die Privatsphäre
  • Die Zukunft der Stadt inkl. grosse Faltkarte Wo der Mensch lebt (enthalten): Seit rund 4500 Jahren leben Menschen in Städten. Heute sind daraus vielfach giganti­sche, kaum noch regierbare Ballungsräume geworden. Wachsen sich diese wuchern­den Metropolen kaputt? Muß das Konzept »Stadt« neu über­dacht werden? Was ist von postmodernen Kleinstädten wie dem Walt-Disney-Projekt »Celebration« (links) zu halten? Und was geschieht auf der größten Baustelle der Welt - in Shanghai? Ein GEO-Report über Geschichte und Zukunft der Stadt.
  • Hunza: Das Lieblingsland des Aga Khan - Bis vor 20 Jahren war das kleine Bergreich in Nordpakistan ein Hort ländlichen Friedens. Mit dem Bau des Karakorum High­way geriet Hunza unter die Rä­der des Massentourismus und das Volk in Streit. Ismailiten­führer Aga Khan stiftete unter seinen Glaubenskindern neue Einigkeit - vorläufig.
  • Jalta: Am wilden Strand der Krim - Fünf Jahre nach dem Zusam­menbruch der Sowjetunion ist Jalta, einst gediegener und von Zaren und roten Potentaten ge­schätzter Badeort am Schwar­zen Meer, zum Highlife-Ziel von Neureichen und Mafiosi verkom­men. Der russische Schriftsteller Victor Jerofejew hat sich für GEO dort umgesehen.
  • ZOOLOGIE »Mordlust« unter Delphinen
  • INFEKTIONEN Neue Konzepte gegen Tuberkulose
  • BOTANIK Wunderhafter Zwergen­wuchs uralter Lebensbäume
  • PHYSIK Scharfe Molekül­ Ansichten dank Nahfeldoptik
  • MINERALOGIE Wie Gesteine des Erdmantels in die Tiefe tauchen
  • REPTILIEN Schildkröten ziehen Kreise im Atlantik
  • ENTWICKLUNGSBIOLOGIE Reife Eizellen aus der Retorte
  • NEUROWISSENSCHAFTEN Sexuelle Prägung durch Nervenverlust
  • LANDWIRTSCHAFT Riesentraktor schont Boden
  • Urbanes Leben: Wieviel Mensch erträgt die Stadt?
  • Celebration: Schöner wohnen mit Disney
  • Shanghai: Eine Stadt im Höhenrausch

Geo Magazin Nr. 6 / Juni 1996

Seitenanzahl: 180 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 501 Gramm

GEO-DE.1996.nr.6

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Monat ...
6/Juni
Magazine aus dem Jahre ...
1996

Besondere Bestellnummern