Geo Nr. 2 / Februar 2007 - Sexualität
search
  • Geo Nr. 2 / Februar 2007 - Sexualität

Geo Nr. 2 / Februar 2007 - Sexualität

Titelbild: Sexualität: Was können wir finden? Was sollten wir geben? Was dürfen wir hoffen?

PLUS: Grönlands Berge: Der Zauber des Eises und seine Vergänglichkeit - Indonesien: Die Schlammschlacht der Menschen von Sidoarjo - Wanzen: Vegetarische Blutsauger und duftende Stinker - Missionare: Gott oder Vaterland? Wem dienten sie? - Ukraine: Ein bisschen Westen mit ganz viel Osten

Menge
Auf Lager: Lieferzeit ca. 1 bis 4 Werktage

Original Inhaltsbeschreibung:

  • INDONESIEN - Tödlicher Schlick: Im Osten der Insel Java ist die Welt aus den Fugen geraten. Seit Ende Mai 2006 strömt hier unaufhörlich aschgrauer Schlamm aus den Tiefen der Erde. Unter seinen Massen erstickt das Leben einer ganzen Region. Retrung verspricht nun ein Mann aus Texas, der im ersten Irak Krieg brennende Ölfelder gelöscht hat: Mit einem riskanten Manöver will er die unheimliche Schlammflut stoppen.
  • SEXUALFORSCHUNG - Von der Lust auf Liebe: Erotische Anspielungen sind allgegenwärtig, fast alle sexu­ellen Tabus sind gefallen. Leben wir also in einer Gesellschaft, die sich ungehemmt dem Auskosten sinnlichen Verlangens hingibt! Neuere Srudien besagen überraschend Anderes: Für die meisten Deutschen, ob junge oder ältere, bedeutet Sex nicht schiere Lust, sondern die Erfüllung einer tiefen Sehn­sucht - jener nach größtmöglicher menschlicher Nähe.
  • MISSIONSGESCHICHTE - Die Pioniere Gottes: Um »Heiden« das Evangelium zu verkünden, ziehen euro­päische Missionare und Missionsschwestern im 19· J ahrhun­dert in die Ferne, etwa nach Peru (Bild). In den Kolonialgebie­ten sollen sie zudem im Auftrag der Heimatregierungen die Werte ihrer Nationalkulrur durchsetzen. So werden viele der christlichen Sendboten zu Helfern einer unbarmherzigen Unterwerfungs politik - häufig gegen ihr Gewissen.
  • UKRAINE - Staat auf Bewährung: Kampf der Korruption, weg mit den Oligarchen, endlich Demokratie: Der Sieg der »Revolution in Orange«, so glaubten die meisten Ukrainer Ende 2004, werde ihrem Land einen Neubeginn bringen. Zwei Jahre danach aber beherrschen noch immer die alteingesessenen Clans die Industrie (Bild rechts: die Wirtschaftsmetropole Dnipro- petrowsk), lassen Politiker sieb kaufen. blockieren pro russische und prowestliche Parteien mit endlosen Streitereien unter­einander jeden Fortschritt. Und das Volk wendet sich ab. Wie kann die Ukraine ihren Platz in Europa finden!
  • WANZEN - Verkannte Schönheiten: Wanzen haben einen schlechten· Ruf. Sie verdanken ihn einer einzigen Spezies: der blutsau­genden Gemeinen Bettwanze. Dabei ernähren sich die meisten der weltweit mehr als 40 000 Arten von Pflanzensäften. Und vor allem in den Tropen präsen­tieren sie sich verblüffend farbenfroh - zum Beispiel die Raubwanze aus Cosra Rica.
  • GRÖNLAND - Schmelzende Pracht: Seit 2003 erkundet der Fotograf Olaf Otto Becker das Reich der Eisberge und Gletscher. Mit dem Schlauchboot ist er in Grönland unterwegs, um arktische Landschaften von märchenhafter Schönheit zu porträtieren - und um Spuren des Klimawandels zu dokumentieren, der den hohen Norden schon heute verändert.
  • SEXUALFORSCHUNG: Gelebte Intimität zähft mehr als Ekstase: Weshalb bei Paaren trotz erotisierter Öffentlichkeit die soziale Funktion von Sex eine immer wichtigere Rolle spielt.
  • Kann ein Schlammvulkan auf der Insel Java, der das Land verheert, besiegt werden Ein US-Amerikaner will das Unmögliche wagen.
  • MISSIONSGESCHICHTE: Wie christliche Missionare im 19. und 20. Jahrhundert gleichermaßen Gott und Vaterland zu dienen versuchten - und zu Komplizen des Imperialismus wurden.
  • GRÖNLAND: In lyrischen Bildern feiert der Fotograf Olaf Otto Becker die majestätischen Eislandschaften der Arktis.

Geo Magazin Nr. 2 / Februar 2007

Seitenanzahl: 156 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 377 Gramm

GEO-DE.2007.nr.02

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Monat ...
2/Februar
Magazine aus dem Jahre ...
2007