Geo Nr. 11 / November 2006 - Antarktis
  • Geo Nr. 11 / November 2006 - Antarktis

Geo Nr. 11 / November 2006 - Antarktis

Titelbild: Antarktis: Vorstoß an die Grenzen des Lebens

PLUS: Erbanlagen: Ist es gut, wenn wir alles über uns wissen? - Darwins grosse Reise: Der Mann der zurückkehrte, um gegen Gott zu kämpfen - Istanbul: Stadt der Entscheidung zwischen Ost und West - Insekten: Die Verwandlung der schönen Puppen - Drogenhandel: Ein Krieg, der nie zu Ende geht.

Menge
Auf Lager: Lieferzeit ca. 1 bis 2 Werktage

Original Inhaltsbeschreibung:

  • ANTARKTIS EXPEDITION - In der Wüste der Kälte: Im Gletscherschild der Antarktis klafft eine Lücke, in der sich eine Ödnis aus Staub erstreckt. Seit Jahrmillionen hat es in diesen Trockentälern nicht mehr geregnet - dennoch gedeihen hier, verborgen in gefrorenen Seen, bi- zarre Organismen. Ist unter ähnlichen Bedingungen einst das Leben auf der Erde entstanden? Von einer Station an der Küste sind mehrere Forscher­teams aufgebrochen, diese extreme Welt zu erkunden. GEO-Reporter haben sie begleitet.
  • MEDIZIN - Das Kreuz mit den Genen: Erbguttests können den Blick in die Zukunft öffnen: Tragen wir die Veran­lagung zu einer mit Gewissheit aus­brechenden Krankheit in uns? Sind wir verschont geblieben! Wer wie Inga Fischer (Foto) die Disposition zu einer Störung des Eisenstoffwechsels hat, kann vorn Gen-Orakel profitieren: Weil die Krank­heit behandelbar ist. Was aber bei Leiden, gegen die Ärzte machtlos sind? Wie leben Menschen mit dieser Perspektive? Und wer schützt sie vor dem Missbrauch ihrer medizinischen Daten.
  • RAUSCHGIFT -GESCHÄFTE - Die Macht der Drogen: Eigentlich dürfte es dieses Schlaf­mohnfeld in Afghanistan nicht geben - aber Fahnder können nicht überall sein. Seit [ahrzehnten führen viele Staa­ten, an der Spitze die USA, Krieg gegen illegale Drogen. Er überzieht alle Regio- nen, in denen Rauschgifte erzeugt, geschmuggelt, gehandelt und konsu­miert werden - also die halbe Welt.
  • EVOLUTIONS-GESCHICHTE - Seereise mit Folgen: Die Crew der »Beagle« soll in den 1830er Jahren die Küsten Südamerikas vermessen. An Bord: ein Amateurbiologe mit dem Auftrag, Pflanzen- und Tierexemplare zu sammeln. Seine Funde inspirieren ihn zu einer revolutionären Theorie über die Entwicklung der Arten. Sein Name: Charles Darwin.
  • Der Puppen wunder­same Wandlung: Die Metamorphose ist ein rätselhaftes Verwandlungs spiel des Lebens. Wie bringen etwa Raupen es zuwege, einem inneren Plan gehorchend ihren eigenen Körper fast vollständig aufzulösen und eine Puppe zu gestalten, die schließlich zu einem Schmetterling wird Biologen diskutieren neue Erkenntnisse über diese Wachstumsprozesse.
  • ISTANBUL - Stadt zwischen den Welten: Halb Europa, halb Asien: Istanbul ist die einzige Metropole der Welt, die auf zwei Kon­tinenten liegt. Seit Jahrhunderten zieht sie Menschen beider Kulturkreise an. Am Bosporus treffen strenggläubige Muslime auf westlich orientierte Hedonisten, mischen sich die Rufe der Muezzins mit Disco-Rhythmen. Ein Nebeneinander, kein Gegeneinander. Für manche schwer zu ertragen, für andere das Lebenselixier ihrer Stadt.

Geo Magazin Nr. 11 / November 2006

Seitenanzahl: 222 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 534 Gramm

GEO-DE.2006.nr.11

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Monat ...
11/November
Magazine aus dem Jahre ...
2006

Besondere Bestellnummern