WhatsApp Kontakt
Geo Nr. 4 / April 1990 - Rendezvous am Niger
  • Geo Nr. 4 / April 1990 - Rendezvous am Niger

Geo Nr. 4 / April 1990 - Rendezvous am Niger

8,39 €
inkl. 16 % MwSt. Versandfrei in DE für andere Länder INFO 1 bis 2 Werktage

Titelbild: Rendezvous am Niger. GEO-Reporter fuhren im Schiff durch die Wüste

PLUS: Antarktis: Mit drei Kindern im eisigen Paradies - Kolumbien: Presse unter Waffen - Behindertendorf: Die Welt des Konrad E. Himmelein - Esel: Ein Grauwert sondergleichen - Rom: Anarchie vor den Toren - Bondo: Indiens nackter Widerstand - Salmonellen: Die Geißel der Genießer

Menge
Auf Lager: Lieferzeit ca. 1 bis 2 Werktage

Teilen mit WhatsApp

Original Inhaltsbeschreibung:

  • NIGER Sahara durch die Wüste - Wo die Sahara über die Ufer in den Strom drängt, sucht sich der Niger ein neues Bett: Einzigartig ist das Binnendelta, das die Lebensader des armen Staates Mali zwischen Segu und Timbuktu bildet. GEO­ Reporter reisten per Schiff durch die Wüste und begegneten Men­schen, die das Erbe einer uralten Kultur nur mit Mühe bewahren können.
  • BEHINDERTENDORF Die Welt des Konrad Eugen Himmelein - Sie tragen einer des anderen Last und können das durchaus lustig fin­den. Sie haben die Langsamkeit zu einem Menschenrecht gemacht. Und sie sind so frei, alle Schwer­kraft mit ihrer Phantasie zu über­flügeln. In der Dorfgemeinschaft Lehenhof wohnen und arbeiten psychisch behinderte Men­schen zusammen, die, wenn sie über Krankheit reden, höchstens eine Grippe meinen.
  • SOUTH GEORGIA Mit drei Kindern im eisigen Paradies - Eigentlich ist South Georgia, eine Insel am Rande der Antarktis, eine kühle Schönheit. Doch für die Bio­login Sally Poncet und ihre Fami­lie, die mit einer Motoryacht die südlichen Meere bereist, wurde sie zum Lieblingsaufenthalt, für ihre drei Kinder ist sie ein wunderbarer Abenteuerspielplatz.
  • SALMONELLEN Die Geißel der Genießer - In den schönsten Leckerbissen können diese winzigen Bösewich­ter lauern. Sie überleben Kühl­schrank und Pfanne ziemlich mü­helos. Und ein jeder, in dessen Darm sie sich einnisten, fühlt sich sterbenselend.
  • KOLUMBIEN Presse unter Waffen - Die Tageszeitung EL Espectador in Bogota wurde zum Synonym für den Widerstand kolumbianischer Journalisten gegen die mächtige Drogenmafia. Doch das Medellin­ Kartell reagierte brutal auf jegliche Kritik: Es zerbombte die Redaktion und ließ sieben Mitarbeiter des Blattes ermorden.
  • ESEL Grau, teurer Freund, ist alle Theorie - Seit mehr als 5000 Jahren trägt er des Menschen Bürde und blieb dennoch ein Schimpfwort. Jeder glaubt, den Esel zu kennen, doch erst Schweizer Wissenschaftler fanden heraus, wie sich das Grau­tier benimmt.
  • ROM Millionen Erwerbsloser aus dem Mezzogiorno - dem Süden Italiens - strandeten vor den Mauern Roms und siedelten sich im Weichbild der Metropole an. Gan­ze Städte wurden illegal gebaut, und das Gesetz hat dort auch sonst wenig Chancen.
  • BONDO Indiens nacker Widerstand - Sie sind stolz, liberal in der Liebe und bekleidet nur, wenn sie sich unter Fremde mischen: die Bondo, ein Volk in Indiens Nordosten. Die trinkfesten und rauflustigen Krie­ger waren schon der britischen Ko­lonialregierung lästig. Nun tut Delhi alles, um seine nackten Wilden zu zähmen.

Geo Magazin Nr. 4 / April 1990

Seitenanzahl: 202 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 591 Gramm

GEO-DE.1990.nr.04

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Monat ...
4/April
Magazine aus dem Jahre ...
1990