Der Spiegel Nr.38 / 15 September 1969 - Willy Brandt
  • Der Spiegel Nr.38 / 15 September 1969 - Willy Brandt

Der Spiegel Nr.38 / 15 September 1969 - Willy Brandt

14,28 €
inkl. MwSt. 1 bis 3 Tage

Titelbild: Willy Brandt - Wahl Spezial Nr.9

Menge
Auf Lager, somit sofort Lieferbar: Lieferzeit ca. 1 bis 3 Tage

Ihr PayPal-Team

Original Inhaltsbeschreibung:

  • Letzter Akt: Wilde Streiks haben die Wahltaktik der Parteien durcheinandergebracht (Seite 29). Die CDU/CSU ist durch den Wahlkampf Willy Brandts verunsichert (Seite 34), und der SPD-Chef will unter Kiesingers Richtlinien nicht noch ein­mal Außenminister sein (SPIEGEL-Ge­spräch Seite 39). Brandt geht es heute nicht mehr darum, etwas werden zu wollen, sondern etwas Gescheites tun zu können (Seite 54). Die NPD kommt nur in den Bundestag, wenn sie in Nordrhein-Westfalen mehr als 2,5 Prozent erreicht (Seite 108). NPD-Chef Thadden fürchtet, CDU und CSU wollten ihn rechts überholen (Seite 111).
  • Stahltüren für Hitlers Palast: Aus Angst vor einem Bürgerkrieg im Dritten Reich befahl Hitler seinem Leibarchitekten Albert Speer, den neuen Führerpalast mit Türen und Fensterläden aus schußfestem Stahl zu sichern. In seinen Erinnerungen, aus denen der SPIEGEL ein bisher unveröffentlichtes Kapitel druckt, schildert Speer weitere Einzel­heiten über geplante Kolossalbauten für die Reichshauptstadt. Hitlerskizze für eine Staatsbücherei, 1925 (BILD)
  • Richter schützen Kraftfahrer: Karlsruher Bundesrichter wiesen in einer Reihe von Entschei­dungen Versicherungsgesellschaften zurecht: Ihre Praxis, den Schadenausgleich häufig auf die haftpflichtversicherten Kraftfah­rer abzuwälzen, wurde erschwert. Der ehemalige Bundesrichter Dr. Heinrich Jagusch untersucht in einem Beitrag für den SPIE­GEL ein anderes Verkehrsproblem : den Kampf um die Parklücke.
  • Berliner Opern-Pomp: Seit acht Jahren herrscht in der Deutschen Oper Berlin der Generalintendant Gustav Rudolf Sellner und verbraucht den höchsten Theater-Etat Deutschlands (1969: 26 Millio­nen Mark). Bedenkenlos ver­geudet er seine Subventionen für pompöse Ausstattungs­opern, die ihm oft mißraten. Sorglos bekundet er seine Unkenntnis als Regisseur. Deutsche Oper Berlin (BILD)
  • Die Zukunft schon verloren?: Während Amerika den Mond eroberte, verloren Deutschlands Hochschulen, einst Mekka der Naturwissenschaftler, ihren Rang. Das westdeutsche Ausbildungssystem für Naturwissenschaftler genügt nicht den Erfordernissen der Gegenwart, viel weniger noch denen der Zukunft: die neue Folge der Hochschul-Serie.
  • Titelgeschichte:
    Wahlkämpfer Brandt
    SPIEGEL-Gespräch mit dem SPD-Chef
    Hermann Schreiber über Brandt
  • AUGSTEIN - WAHLEN (XV) Wählen wir eine Opposition!
  • BONN:
    Wilde Streiks im Wahlkampf
    Streiklawine über Westdeutschland
    Interview mit Willi Michels, IG Metall
  • STAATSBESUCHE Pompidou in Bonn
  • MANAGER Neuer Chef bei BMW
  • POLIZEI Polizist trainiert NPD-Ordner
  • ZEITGESCHICHTE Speer über geplante Hitler-Bauten
  • GEWERKSCHAFTEN Mitbestimmung durch Streik?
  • SCHULEN Zwergschulen in Bayern
  • WERBUNG Krawatten-Muffel kommt wieder
  • SERIEN:
    Über die deutschen Hochschulen
    Report über Castros Kuba
  • PRESSE:
    CSU-Attacke gegen Journalisten
    Pistolen-Story in der FAZ
  • VERBÄNDE Industrie-Spenden gegen SDS
  • BUNDESWEHR
    Manöver Großer Rösselsprung
    Bundespräsident Heinemann im Manöver
  • PARTEIEN
    Kumpel entscheiden über NPD-Erfolg
    Kai Hermann über Adolf von Thadden
  • PROZESSE
    21 Monate Gefängnis für Apo-Mann
    Mauz zum Contergan-Prozeß
  • RECHT
    Rüge für Versicherungsgesellschaften
    Faustrecht in der Parklücke?
  • CHINA
    Kossygins Besuch in Peking
    Opposition von links und rechts
  • NAHER OSTEN Israels neue Wunderwaffe
  • TSCHECHOSLOWAKEI Die Säuberung beginnt
  • USA Nixons Vietnam-Dilemma
  • VIETNAM
    Geschäfte mit schwarzen Dollars
    US-Soldaten verweigern Befehle
  • JUGOSLAWiEN Annäherung an Moskau
  • NORWEGEN Wahlsieg am Polarkreis
  • INDONESIEN Inflation gestoppt
  • AFRIKA Legionäre kämpfen im Tschad
  • KAMBODSCHA Gefahr von innen
  • STAATSSTREICHE Umsturz nach Gebrauchsanweisung
  • GRÖNLAND Zu viele Autos
  • FRANKREICH Schwimmstunden für Wasserscheue
  • SPORT
    Seelers Rückkehr in die Nationalelf
    Gefährlicher Kletter-Boom
  • OPER Sellners teures Theater
  • FORSCHUNG Schimpanse lernt Zeichensprache
  • FILM Fellinis Satyricon in Venedig
  • BÜCHER
    Rolf Schneider über Peter Härtling
    Besprechungen
  • MEDIZIN Erfolge gegen die Schüttellähmung
  • KUNST Maler variieren Napoleon-Porträt
  • LYRIK Gedichte über Kiesinger
  • FERNSEHEN Streit um Beckett
  • VERLAGE Rowohlts politische Fehlhandlung
  • SCHALLPLATTEN Beethoven-Boom
  • GESELLSCHAFT Ratgeber für Karrieremacher
  • PRESSE Otto Köhler über Kauka-Comics
  • THEATER
    Spancers Wie ein Ei erstaufgeführt
    Langes Gräfin uraufgeführt
  • KOSMETIK Boom mit Intimpfiegemittel

Seitenanzahl: 226 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 412 Gramm

DS-DE.1969.nr.38
1 Artikel

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Tag
15
Magazine vom Monat ...
9/September
Magazine aus dem Jahre ...
1969