WhatsApp Kontakt
stern Heft Nr.35 / 24 August 1989 - DDR ein Staat verliert sein Volk
  • stern Heft Nr.35 / 24 August 1989 - DDR ein Staat verliert sein Volk

stern Heft Nr.35 / 24 Aug. 1989 - DDR ein Staat verliert sein Volk

10,92 €
inkl. MwSt. 1 bis 3 Tage

Titelbild: DDR ein Staat verliert sein Volk.

PLUS: Nach Geißlers Sturz: Kohl ohne Kopf - So retten wir die Umwelt: Was unser Überleben kostet

Menge
Auf Lager, somit sofort Lieferbar: Lieferzeit ca. 1 bis 3 Tage

Original Inhaltsbeschreibung:

  • DDR: »Macht das Tor auf» — Die Massenflucht von Ungarn nach Österreich
  • »Es gibt ein gemeinsames Interesse an der Mauer« — Interview mit Günter Gaus, Bonns erstem Ständigen Vertreter in Ost-Berlin
  • Der schwere Start ins zweite Leben — Die ersten Erfahrungen von Übersiedlern in der Bundesrepublik
  • Christdemokraten: Und wenn die CDU zerbricht . . . Editorial von Rolf Schmidt-Holtz
  • Nach Geißlers Sturz — Kohl ohne Kopf
  • »Es sollte einen echten Wettbewerb um die Kanzlerkandidatur geben« — Interview mit Professor Kurt Biedenkopf
  • Gesellschaft: Die kleine große Welt von Bonn — Nach vierzig Jahren Bundeshauptstadt immer noch Provinz
  • Zeitgeschichte: Die vergessenen Opfer. Schicksale von Schwerverletzten des Zweiten Weltkriegs
  • Entwicklungshilfe: Deutsche Patentrezepte zur Rettung des Regenwaldes stoßen in Brasilien auf wenig Gegenliebe
  • Justiz: Weshalb es auch nach zehn Jahren keine Hafterleichterung für Dieter Zlof gibt, der als »Oetker-Entführer« verurteilt wurde
  • Geiselnehmer davonfahren lassen? — Interview mit Anwalt Rolf Bossi
  • Geheimdienste: Private Anbieter von Telekommunikationsdiensten können es jetzt mit dem Verfassungsschutz zu tun bekommen
  • Insektensommer: Wegen des milden Winters wurden die Wespen zur Plage
  • Polen: Der unaufhaltsame Aufstieg des Lech Walesa
  • »Wir wollen die Mafia aus den Gemeinden vertreiben« — Was sich »Solidarnoe« für die Zukunft vorgenommen hat
  • Argentinien: STERN-Gespräch mit dem neuen Präsidenten Carlos Saül Menem, der sein Land aus dem Wirtschaftschaos führen will Sowjetunion: »Sie sollen abhauen!» — Fast 50 Jahre nach der Annexion von Estland sind die Russen in der baltischen Republik heute als Okkupanten verschrien
  • Anton Müller, 63, blind, schwerhörig, beide Hände amputiert — Wie 50 Jahre nach Kriegsbeginn Tausende schwerverletzte Opfer unter uns leben
  • Bankett In Bonn — Auf allen Partys dieselbe Gesellschaft, auf jedem Ball das gleiche Lied: Politiker, Diplomaten, Lobbyisten, Barone
  • »Solidamotb-Chef Lech Walesa mit neuen Bundesgenossen: Roman Malinowski (Bauernpanel) und Jerzy Jozwiak (Demokratische Partei). In Polen enden 45 Jahre kommunistischer Herrschaft
  • Ökologie: Geld oder Leben. Wer Luft, Boden oder Wasser verbraucht, soll künftig zahlen
  • Umweltschutz bringt mehr, als er kostet. Der Berliner Ökologie-Professor Lutz Wicke fofdert ein Milliarden-Programm zur Rettung der Natur
  • »Die Öko-Steuer ist ein Knüppel»- STERN-Interview mit Shell-Chef Hans-Georg Pohl über Abgaben auf umweltschädigende Produkte
  • Konzerne: Der Handelsriese Asko will von den Aktionären neues Kapital. Der Firmenwirrwarr und die personellen Verpflechtungen aber werden immer dubioser
  • Einsichten: Eine Frau, an der keiner vorbeikommt. Elfriede Hammerl über Gattinnen. die vom Beruf ihres Mannes mehr verstehen als er selbst
  • Städtereisen: Rom — wo die Kunst durch den Magen geht
  • High-End made in Germany: Das Beste und Teuerste für die Ohren - Camcorder: Original oder Baugleiche? Wo man sparen kann - Reißer und Raritäten: Unentbehrliche CDs aus Pop und Klassik - Satelliten-TV: Die neuen Normen, die neuen Geräte - CD-Player: Statt 20 Bits jetzt nur noch einer? - Videorecorder: Super-VHS oder Hi8?
  • STERN-Forum: Langeweile und Korruption machen die Theater kaputt.
  • Ortstermin: Zwischen Maskenball und Bosnawurst — der Festspielzirkus in Salzburg
  • Auto: Beifall für das Hinterteil der neue Daihatsu Applause
  • Gladbecker Geiseldrama: Nachts, als die Gangster kamen
  • Roman: Das Rußland-Haus. Von John le Carrä
  • Treffpunkt Tresen: Das Schloßhotel »Bühlerhöhe«
  • Erich, komm rüber! Ist DDR-Chef Honecker nicht nur der erste, sondern bald auch der letzte Mann In seinem Staat? Mehr als 600 Ostdeutschen gelang am vorigen Samstag die Flucht in den Westen — die größte Massenflucht seit dem Mauerbau 1961

Heft Nr. 35 im 42. Jahr 24 bis 30 August 1989

Seitenanzahl: 204 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 421 Gramm

stern-DE.1989.nr.35
1 Artikel

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Tag
24
Magazine vom Monat ...
8/August
Magazine aus dem Jahre ...
1989