stern Heft Nr.14 / 29 März 1990 - Mein Deutschland
  • stern Heft Nr.14 / 29 März 1990 - Mein Deutschland

stern Heft Nr.14 / 29 März 1990 - Mein Deutschland

8,39 €
inkl. MwSt. 1 bis 3 Tage

Titelbild: Mein Deutschland. Prominente aus Ost und West zur Zukunft der Nation. Unter anderem mit den Stars wie Steffi Spira (Schauspielerin), Jens Weißflog (Skipringer),Kurt A. Körber (Unternehmer), Karl Eduard von Schnitzler (Publizist), Marielouise Janssen-Jurreit (Schriftstellerin), Götz George (Schauspieler), Alice Schwarzer (Publizistin), Paul Schockemöhle (Springreiter), Gregor Gysi (PDS Vorsitzender), Tyll Necker (Industrie-Präsident), Angelika Unterlauf (Fernseh Ansagerin), Franz Beckenbauer (Teamchef), Cornelia Hanisch (Fecht-Weltmeisterin), Heinz Galinski (Jüdische Gemeinde), Hina Hagen (Pop-Sängerin), Kurt Masur (Dirigent), Steffi Graf (Tennisstar), Johannes Mario Simmel (Schriftsteller), Michael Groß (Schwimmer), Justus Frantz (Pianist), Inge Meysel (Schauspielerin) ...

Menge
Auf Lager, somit sofort Lieferbar: Lieferzeit ca. 1 bis 3 Tage

Ihr PayPal-Team

Original Inhaltsbeschreibung:

  • STERN TITEL: Wiedervereinigung: Was wird aus Deutsch­land? - Stefan Heym und Prominente von hüben wie drüben versuchen eine Antwort
  • Stasi: Die Schatten der Vergangenheit - Volkskammer- Abgeordnete unter Spitzel-Verdacht
  • Interview: Es muß ordentlich zu Ende gebracht werden - Gespräch mit DDR-Ministerpräsident Hans Modrow
  • U-Boot-Affäre: Was haben Gerhard Stoltenberg und das Kanzleramt gewußt?
  • Wein-Skandal: Neue Dokumente belasten Elmar Pieroth, der in der DDR Wirtschaftsminister werden will
  • Die Vorwürfe des Staatsanwalts
  • CDU: Das Verhältnis zwischen Bundespräsident von Weizsäcker und Kanzler Kohl hat einen neuen Tiefpunkt erreicht
  • Justiz: Der Araber Monzer Al Kassar, der Pate des Terrors, soll jetzt in Bayern wegen Paßvergehens vor Gericht. Hat ihm Strauß-Sohn Max vor zwei Jahren in dem Fall aus der Patsche geholfen?
  • Amtsschimmel: Über 7,50 Mark Einschreibegebühren streitet sich ein Gericht mit einem Arbeitslosen
  • Rumänien: Von den Eltern nicht gewollt, vom Staat aussortiert, das Elend der Kinder von Cighid
  • Sowjetunion: Die Rote Armee ein Koloß wankt
  • In der Moskauer Kadenschmiede für Ostblock-Funktionäre steht jetzt kritisches Denken auf dem Lehrplan
  • Äthiopien: Wie der Schauspieler Karlheinz Böhm gegen den Hunger in der Dritten Welt kämpft
  • USA: Ein schwarzer Amerikaner wartete zehn Jahre unschuldig auf seine Hinrichtung. Weiße Geschworene hatten ihn wegen Mordes verurteilt
  • Hinter dem Millionen-Kunstraub in Boston steckt wahrscheinlich die süd­amerikanische Drogenmafia
  • Wie durch eine Scheinzählung der Obdachlosen die Sozialausgaben weiter gedrückt werden sollen
  • Brasilien: Das legendäre Teatro Amazonas in Manaus wurde restauriert und wiedereröffnet
  • Geldinstitute: DG-Bank -Chef Helmut Guthardt muß wegen dubioser Transaktionen um seinen Posten fürchten
  • Kriminalität: Westdeutsche Kaufhäuser registrieren eine Welle von Diebstählen durch DDR-Besucher
  • Heilmittel: Mit exotischen Medikamenten machen chinesische Apotheker immer noch das große Geschäft
  • Die Kinder von Cighid: Behinderte Jungen und Mädchen sind die Opfer von Ceauscus größenwahnsinniger Bevölkerungspolitik, die den Frauen Gebärzwang auferlegte. Vom Staat als »unbrauchbar« ausgesondert, vegetieren sie in Heimen, die an Vernichtungslager erinnern.
  • U-Boot-Skandal:  Kanzler Kohl und Minister Stoltenberg hatten mehr mit der Kieler U-Boot-Affäre zu tun, als bisher bekannt war. Neue Dokumente belegen außerdem, da8 zwei deutsche Firmen über 100 Millionen Mark Schmiergelder zahlten.
  • Im Zwielicht: Der CDU-Politiker Elmar Pleroth, hier als Wahlkämpfer in der DDR, wo er Wirtschaftsminister werden möchte, gerät wegen seiner Verwicklung in den Glykol-Skandal immer mehr unter Druck.
  • Böses Spiel mit Stasi-Akten? Der Ost Berliner Regierungschef Hans Modrow hält es für möglich, daß Politiker der DDR mit Papieren erpresst werden, die beim Sturm auf die Stasi·Zentrale Mitte Januar von Westbürgern gestohlen wurden. In einem Interview mit dem STERN plädiert Modrow dafür, Stasi·Spitzel zur Rechenschaft zu ziehen, aber Raum für Gnadenakte, Amnestien, Versöhnung und Vernunft zullassen.
  • Einsichten: Vater sein dagegen sehr. Elfriede Hammerl über Männer, die eine neue Frau, aber keine neue Familie haben wollen
  • JOURNAL MODE + KOSMETIK: Budapest - Europa: Goldene Krone statt rotem Stern - Konturen: Nostalgie als New Look - Wir müssen das Rad neu erfinden: engagierte Ungarinnen über den weiten Weg zur Freiheit - Folklore und strenge Linien: die Kreationen des Tamäs Kiräly - Architektur: Design als Vexier­spiel - »Ungarn erbt das Geheimrezept«: die Rückkehr des Magenbitter - Brenners Peter Zwacke Black Box: Partisanen mit der Kamera - Heilkraft für die Schönheit: Naturkosmetik aus Debrecen - Aufbruch: Gaspar Miklos Ta­mäs, scharfzüngiger Intellektueller, ist der Hoff­nungsträger der städtischen Intelligenz - Träu­me aus der Truhe: Trachten vom Dorf - Sprach­austausch: Telpatsch gegen Spitzel - Essay: Peter Esterhäzys hintersinnige Gedanken zur Lage seiner Nation
  • Musik: »Nicht Noten spielen, sondern Musik« - Porträt des Dirigenten Günter Wand, der erst im hohen Alter zu Weltruhm kam
  • Die Avantgarde-Band »Einstürzende Neubauten«, inzwischen auch international erfolgreich, feiert ihr zehnjähriges Bestehen
  • Theater: Der goldene Schuß im Zauberwald - Drei amerikanische Pop-Legenden, Bob Wilson, William S, Burroughs und Tom Waits, verwandeln im Hamburger Thalia Theater den Freischütz in einen Black Rider
  • Weinauktion: In London werden 13 500 Flaschen aus den Beständen russischer Zaren versteigert
  • Auto: Wie die britische Firma Rover mit Hondas Hilfe wieder in die Gewinnzone fährt
  • Familientragödie: ... und lebt mit der Schuld - Die Geschichte eines Polizisten, der seine beiden Kinder erschoß
  • Roman: Polar Star, Von Martin Cruz Smith
  • Küche: Einfall für zwei - Wenn ein Single mit Miniküche Besuch bekommt
  • Wolf Ueckers neues Buch übet bekannte Persönlichkeiten und deren Leibspeisen

Heft Nr. 14 im 43. Jahr 29 März bis 4 April 1990

Seitenanzahl: 348 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 699 Gramm

stern-DE.1990.nr.14
1 Artikel

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Tag
29
Magazine vom Monat ...
3/März
Magazine aus dem Jahre ...
1990