WhatsApp Kontakt
P.M. Biografie Nr.3 / 2012 - Der George-Clan
  • P.M. Biografie Nr.3 / 2012 - Der George-Clan

P.M. Biografie Nr.3 / 2012 - Der George-Clan

Titelbild: Der George-Clan: Eine deutsche Schauspielerfamilie von Kaiser Wilhelm bis Schimanski

PLUS: Die Malerin Georgia O Keeffe: Erotik! Stille! Leidenschaft! - Johnny Cash: Ein Mann wie Amerika - Juliette Binoche: Die Frau, die sich ständig neu erfindet - Diego Maradona: Kicker von Gottes Gnaden - Machiavelli: Der Fürstenflüsterer

Menge
Nicht auf Lager

Teilen mit WhatsApp

Original Inhaltsbeschreibung:

  • DER GEORGE-CLAN
    Kaiser Wilhelm trifft Schimanski Auf den Vater lässt der Sohn nichts kommen: Heinrich George war einer der bedeutendsten Schauspieler der Vorkriegsszeit, der sich im Dritten Reich für Propagadafilme nicht zu schade war. In der Rolle des raubeinigen Ruhrpott-Kommissars Schimanski wurde Götz George zu einem Markenzeichen der Bundesrepublik
  • JULIETTE BINOCHE
    Eine französische Frau Sie ist die rätselhafte und verführerische Pariserin par excellence - eine extrem wandelbare Schauspielerin, die sich nicht scheut, düstere Leidenschaften zu verkörpern oder in der Öffentlichkeit in Tränen auszubrechen
  • MACHIAVELLI
    Der Fürstenflüsterer Er lehrte seine mächtigen Zeitgenossen, das Beste aus ihrer privilegierten Stellung herauszuholen. Heute studieren Manager das Werk des Staatstheoretikers aus der Renaissance
  • CARL DJERASSI
    „Ich war mit dem Feminismus im Bett“ Schon als junger Mann entwickelte er die Antibabypille - eine Sensation, die das Leben der Menschen für immer veränderte. Dafür legte er sich sogar mit der Frauenbewegung an
  • GEORGIA O’KEEFFE
    „Schreckliche Winde und eine wunderbare Leere - das ist mein Land“ Nach dem Tod ihres Mannes, des berühmten Fotografen Alfred Stieglitz, suchte und fand die amerikanische Malerin ihre Inspiration in der Wüste von New Mexico
  • JOHNNY CASH
    Ein Mann wie Amerika In der amerikanischen Country-Szene war er das Enfant terrible: Alkohol, Droge, Randale im Hotel. Dank seiner Frau wurde aus dem sensiblen Macho ein Musik-Mythos
  • DIEGO MARADONA
    Kicker von Gottes Gnaden Sein Publikum schwankt zwischen Faszination und Entsetzen: Die alternde Fussball-Legende aus Argentinien macht jeden öffentlichen Auftritt zum brachialen Ereignis
  • IRVING THALER & NORMA SHEARER
    Eine diskrete Leidenschaft Ihre Lovestory liest sich wie eine von Hollywood ersonnene Leinwandromanze. Dabei spielt sie in der knallharten Studiowirklichkeit der 1930er-Jahre und liefert den Stoff für einen Roman der Weltliteratur
  • BIOGRAFIE EINES RESTAURANTS
    Kronenhalle, Zürich Austern schlürfen mit Matisse Für jeden Gast ein eigenes Kunstwerk: Die Kronenhalle ist zugleich Restaurant und Museum. An den Wänden findet jeder Gast sein Lieblingskunstwerk. Originale von Monet, Klee oder Chagall bezaubern seit jeher illustre Gäste, darunter James Joyce, Federico Fellini und der Verleger Daniel Kehl

P.M. BIOGRAFIE Heft Nr. 3 / 2012

Seitenanzahl: 98 Seiten

Sprache: Deutsch

pmBIO-DE.2012.nr.3

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine aus dem Jahre ...
2012

Besondere Bestellnummern