HÖRZU 30 / 23 bis 29 Juli 1966 - Old Shatterhands
  • HÖRZU 30 / 23 bis 29 Juli 1966 - Old Shatterhands

HÖRZU 30 / 23 bis 29 Juli 1966 - Old Shatterhands

29,40 €
inkl. MwSt. 1 bis 3 Tage

Titelbild: Vorsicht, der Fotograf schießt zurück! Old Shatterhands Schießgesellen bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg

PLUS: Heidi Brühl: Meine liebsten Kleider - Programm der Fußball-WM - Quizzeln Sie mit! Im großen Ratespiel sind wieder zu gewinnen: 3000 Mark und 200 HÖR ZU Langspielplatten

Menge
Auf Lager, somit sofort Lieferbar: Lieferzeit ca. 1 bis 3 Tage

Ihr PayPal-Team

Original Inhaltbeschreibung:

  • Das ist der neue Spatz: Star aus Paris: Mireille Mathieu
  • Kein, Fall Vera Brühne? Harter Widerstand gegen heiße Eisen beim Mainzer Fernsehen.
  • NUR ZU sportlich: Krumme Beinet krumme Tore: Brasiliens Fußballartisten sind unberechenbar
  • 5000 Mark und 200 HÖR ZU langspielplatten ... sind wieder zu gewinnen im Ratespiel quizzeln Sie mit!
  • Heidi Brühl: Meine liebsten Kleider: Ein Interview und zwei Seiten Mode. Bericht aus Rom
  • Testen Sie sich selbst: Können Sie -abschalten?

Kurz und Bündig:

  • Im Mainzer fernseh-Programm wird es in diesem Jahr  am Heiligen Abend keine Sendepause zwischen 18 und 20 Uhr geben. Das ZDF will Weihnachten und Neujahr auch keine Wiederholun­gen ausstrahlen.
  • Die Industrie befürchtet während der Fußball-Weltmeisterschaft einen Pro­duktionsausfall, da Arbeitnehmer Wege finden werden, um die Fernseh-Über­tragungen zu sehen. Im Zonengrenzge­biet werden die Sendungen täglich zwi­schen 12 und 13.30 Uhr wiederholt.
  • Estmals bringt das fernsehen (er­stes Programm) am Silvesterabend eine Aufführung des Hamburger Ohnsorg­Theaters. Nach dem Schwank Tratsch im Treppenhaus folgt dann die große Silvestershow.
  • Der Beat Club des Bremer Fernse­hens erreichte bei der letzten Publikums­befragung die ungewöhnlich hohe Be­wertung plus 7
  • 50 Prozent der Studio-Produktionen des Zweiten Deutschen Fernsehens im Jahre 1965 sind in München entstanden. Grund: Immer mehr Künstler siedeln sich in Bayern an. Je 25 Prozent produ­zierte das ZDF in Berlin und Hamburg.
  • Berufswahl mit Systeme ist der Titel einer neuen 16 teiligen Sendereihe, die ab Oktober vom Mainzer Fernsehen aus­gestrahlt wird.
  • Bei dem III. Internationalen Femseh ­Festival in Prag wurde Hans Christian Blech für die Titelrolle in Woyzed als bester Darsteller ausgezeichnet.
  • Professor Bernhard Grzimek (Ein Platz für Tiere) wurde in Tansania (Afri­ka) zum Wildhüter ehrenhalber ernannt. Grzimeks Film Serengeti darf nicht ster­ben sendet das ZDF am 24. September
  • Maria Schell und Veit Relin, mit deren Hochzeit gerechnet wird, proben im Schell-Haus bei Wasserburg für eine Gast­spielreise die Stücce Die Zofen von Genet und Pfarrhauskomödie von Lautersack
  • Benno Sterzenbach spielt die Rolle des Hermann Göring In dem Dokumen­tarspiel Der Fall der Generale in des­sen Mittelpunkt die Affäre Fritsch/Blom­berg steht.
  • Jürgen Neven-du Mont begann im Armenviertel von Neapel mit der Produk­tion der fernseh-Dokumentation Haus der Strolche
  • Das Fernsehen zeichnet Ende Juli im Berliner Renaissance-Theater das Schau­spiel Verbotenes Land auf. Helmut Käutner spielt die Hauptrolle, den Be­gründer der Psychoanalyse, Sigmund Freud.
  • Der Deulschlandfunk beginnt Anfang nächsten Jahres ein Informationsprogramm in niederländischer Sprache.

Ausgabe Juli / 30; Programmteil vom 23 bis 29 Juli 1966

Seitenanzahl: 79 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 227 Gramm

HÖRZU-DE.1966-30
1 Artikel

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Tag
23
Magazine vom Monat ...
7/Juli
Magazine aus dem Jahre ...
1966