WhatsApp Kontakt
Geo Wissen Nachdruck Nr. 22/1995 - Ärzte - Technik - Patienten
  • Geo Wissen Nachdruck Nr. 22/1995 - Ärzte - Technik - Patienten

Geo Wissen Nachdruck Nr. 22/1995 - Ärzte - Technik - Patienten

14,28 €
inkl. MwSt. 1 bis 3 Tage

Titelbild: Ärzte - Technik - Patienten

PLUS: Gesundheit: Der vermessene Mensch - Intensivpflege: Im Einsatz bis zum letzten - Alternativen: Die andere Kunst des Heilens - Fortschritt: Der Fluch der guten Taten - High-Tech-Medizin: Macht und Grenzen der neuen Apparate

Menge
Auf Lager, somit sofort Lieferbar: Lieferzeit ca. 1 bis 3 Tage

Original Inhaltsbeschreibung:

  • Der vermessene Mensch  Ärzte inspizieren mit ihren Großgeräten heute die letzten Winkel des menschlichen Kör­pers. Sie erkennen dabei zu­nehmend Leiden, für die es noch keine Heilung gibt. Ein Ende des diagnostischen Fort­schritts ist nicht abzusehen - nicht immer zum Wohle der Pa­tienten. Optimisten aber raten zur Apparateschlacht gegen den Tod.
  • INTENSIVPFLEGE: Im Einsatz bis zum letzten: Krankenschwestern und -pfle­ger auf lntensivstationen ste­hen zwischen Ärzten, Tech­nik und Patienten - dort, wo ständig Druck auf Leib und Seele lastet. Zu ihrem Alltag gehört die Lebensrettung ge­nauso wie die Pflege Tod­kranker. Auch deshalb ge­ben viele nach wenigen Jah­ren auf.
  • ANTHROPOSOPHISCHE MEDIZIN: Die andere Kunst des Heilens: Zur Therapie am Gemein­schaftskrankenhaus Herdecke gehört ebenso, die Seele in Farben sprechen zu lassen, wie den Körper mit moderner Technik zu untersuchen: Dort wird anthroposophisch geprägte Medizin praktiziert, die den Menschen in seiner Individualität in den Mittel­punkt stellt.
  • VERBRENNUNGEN: Der Fluch der guten Tat: Mit Hilfe neuer Techniken lassen sich heute auch Brand­opfer retten, die noch vor weni­gen Jahren ihren Verletzungen erlagen - auf die aber nach der Klinik ein Leben als Entstellte wartet. Ein Team von amerika­nischen Verbrennungsspezia­listen entscheidet sich den­noch für den Kampf gegen den Tod und verzweifelt an seinem Entschluß.
  • DRITTWELT-MEDIZIN: Der Mann, der die Malaria besiegt: Eine Seuche, die 40 Prozent der Weltbevölkerung be­droht, hat in Kolumbien ihren Meister gefunden. Der Arzt und Biochemiker Manuel Elkin Patarroyo entdeckte, wo­nach westliche Institute seit Jahrzehnten vergebens for­schen: einen Impfstoff, der Millionen Kinder der Dritten Welt retten kann.
  • EPILEPSIE: Der Griff nach der Wurzel des Übels: Einer kleinen Minderheit der Epilepsie-Patienten kann mit einem heiklen Eingriff ins Gehirn geholfen werden. Die betroffenen Patienten müs­sen vorher allerdings eine langwierige, technisch auf­wendige und seelisch bela­stende Diagnostik hinter sich bringen.
  • ZAHNÄRZTE: Die Bohrmeister: Sie gelten als Inbegriff des Profiteurs an menschlichen Defekten. Dabei geht es Dentalmedizinern vor allem deshalb so gut, weil sich ihre Klienten so schlecht um ihre Zähne kümmern. Eine Trendwende deutet sich an, seit dem Gebißverfall mit neuartigen Keramik-lnlays­ und Lasern Einhalt geboten werden kann.
  • NOTFALL: Die rasenden Retter:Rettungswagen sind schnell zur Stelle, sobald der Notruf 112 gewählt worden ist. Vor allem nachts haben sie alle Hände voll zu tun: Unfall­opfer, Herzinfarkt-Patienten und Menschen in allen Schieflagen des Lebens hal­ten Notärzte und Sanitäter auf Trab.

Geo Wissen Magazin Nachdruck Nr. 22 / 1995

Seitenanzahl: 196 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 560 Gramm

GEOwissen-DE.1995.nr.22
1 Artikel

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine aus dem Jahre ...
1995