Geo Nr. 11 / November 1997 - Blut
  • Geo Nr. 11 / November 1997 - Blut

Geo Nr. 11 / November 1997 - Blut

Titelbild: Blut. Eine Entdeckungsreise durch den Strom des Lebens. Forschung und Fakten, Mythen und Tabus

PLUS: Sensations-Fund: Der Affe, der aufrecht ging - Namibia: Heißes Land am kalten Meer - Architektur: Der Palast der geborsteten Formen - Afghanistan: Zwischen Koran und Kalaschnikow - Krokodile: Die Würger vom Adelaide River

Menge
Nicht auf Lager

Original Inhaltsbeschreibung:

  • Blut: Wissenschaft und Mythos - Blut ist nicht nur eine simple Addition von Zellen, Wasser und Substanzen. Immer schon wußten Menschen, daß darin das Leben sitzt. Und haben es verklärt und verteufelt, in jüngerer Zeit erklärt und durchleuchtet bis in die letzte Arteriole. Blut war Kult, ist Forschungsobjekt, bleibt Mythos und manchmal Tabu: Seite 50. Menstruation: Seite 76. Stammzellen: Seite 82. Mythos: Seite 88
  • Afghanistan: Zwischen Koran und Kalaschnikow - Seit einem Jahr beherrschen die fundamentalistischen Taliban zwei drittel Afghanistans, von den Bergen des Hindukusch bis hinab zu den Opiumfeldern des Südens. Ihr Regime ist das radikalste der islamischen Welt. Jetzt hat ein GEO-Team das Land der bärtigen Männer und der unsichtbaren Frauen durchreist.
  • Leistenkrokodile: Die Würger vom Adelaide River - Wer ihm vors Maul gerät, hat beim längsten aller Krokodile kaum eine Chance. Und doch kümmern sich in Australien Men­schen intensiv um die Vermeh­rung der Echsen.
  • Architektur: Gehrys Clou - Ausgerechnet in die abgewirt­schaftete Baskenmetropole Bil­bao kommt ein Europa-Ableger des New Yorker Guggenheim­ Museums. Amerikas Star-Archi­tekt Frank O. Gehry hat die De­pendance in ein exzentrisches Outfit gekleidet.
  • Primatenforschung: Der erste Affe auf zwei Beinen - Der Affe stieg vom Baum, stellte sich auf zwei Beine und wurde Mensch. So glauben viele. Ein Forscherpaar hat jetzt herausgefunden: Zwei­beinigkeit ist keineswegs ein Menschenprivileg. Schon lan­ge vor den Hominiden gab es einen Affen, der sich fortbe­wegte wie wir.
  • Namibia: Heißes Land am kalten Meer - Im Westen, am antarktiskühlen Südatlantik: die Namib-Wüste mit ihren Dünenbergen; im Osten die Kalahari: das große Dursttand; und dazwischen ein fast menschenleeres Land von herber, doch außerge­wöhnlicher Schönheit. Ein Bild ­Essay aus der Luft.
  • Portrait: Leakey for President? - Die Fossilienjagd hat ihn berühmt gemacht, die Jagd auf Wilderer zum gefürchteten Mann. Jetzt steigt der weiße Kenyaner Richard Leakey in die Arena, um das korrupte Regime seiner Heimat zu reformieren.
  • GEOWISSENSCHAFTEN Der Ausbruch des Giant Geyser im Yellowstone Park
  • MEDIZINTECHNIK Eine neue Spritze macht Injektionen am Rückenmark sicherer
  • VERHALTEN Das tödliche Leuchten der Glühwürmchen-Weibchen
  • STEINZEIT Wie Steinzeitleute mit der »Tarnkappe« Hirsche jagten
  • ASTRONOMIE Infrarotbilder zeigen Geburt und Tod von Sternen
  • GENTECHNIK Forscher züchteten grüne Mäuse
  • ÖKOLOGIE Bäume helfen sich mit Nährstoffen aus
  • REGENWALD Der Schutz ihrer Um­welt soll die Maya-Nachfahren retten helfen

Geo Magazin Nr. 11 / November 1997

Seitenanzahl: 196 Seiten

Sprache: Deutsch

Gewicht: 559 Gramm

GEO-DE.1997.nr.11

Eigenschaften von diesem Artikel

Magazine vom Monat ...
11/November
Magazine aus dem Jahre ...
1997

Besondere Bestellnummern